Neue Kernlehrpläne gültig

31. Juli 2009

Neue Kernlehrpläne gültig – Nordrhein-Westfalen fördert Fremdsprachenkompetenz

Zum 1. August treten in Nordrhein-Westfalen acht neue Kernlehrpläne für den Fremdsprachenunterricht in der Sekundarstufe I des Gymnasiums, der Gesamtschule und der Realschule in Kraft. Sie gelten für die Fächer Chinesisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Zum 1. August treten in Nordrhein-Westfalen acht neue Kernlehrpläne für den Fremdsprachenunterricht in der Sekundarstufe I des Gymnasiums, der Gesamtschule und der Realschule in Kraft. Sie gelten für die Fächer Chinesisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Die an den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz orientierten Lehrpläne bilden die Kompetenzen ab, die Schülerinnen und Schüler innerhalb ihres Bildungsgangs erwerben.

Schulministerin Barbara Sommer: „Wir leben in Nordrhein-Westfalen im Herzen Europas. Deswegen wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihre Mehrsprachenkenntnisse auszubauen, damit sie die Chancen der internationalen Welt für ihr persönliches Leben, für ihre Ausbildung und ihren Beruf nutzen können. Fremdsprachenunterricht spielt daher an den Schulen in Nordrhein-Westfalen eine zentrale Rolle.“

An den Schulen in Nordrhein-Westfalen werden rund 15 Fremdsprachen gelehrt – von Englisch, Französisch und Latein über Spanisch bis Japanisch. In rund 15 Herkunftssprachen – unter anderem in Türkisch, Arabisch oder Polnisch – wird außerdem Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit einer Zuwanderungsgeschichte angeboten.

In bilingualen Bildungsgängen der Sekundarstufen I und II werden Schülerinnen und Schüler besonders intensiv auf internationale Studien- und Berufsgänge vorbereitet. Neben den rund 240 Schulen aller Schulformen mit bilingualen Zügen in den Sprachen Englisch, Französisch, Niederländisch und vereinzelt Italienisch, Spanisch und Neugriechisch bieten Schulen zunehmend auch bilingualen Fachunterricht in einzelnen Fächern und unterschiedlichen Sprachen an. In den Sekundarstufen I und II besteht für alle Schulen die Möglichkeit, bei entsprechender sprachlicher Vorbereitung ein Sachfach in einer Fremdsprache zu unterrichten.

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Schulministeriums unter

www.schulministerium.nrw.de/BP/Unterricht/Faecher/Fremdsprachen/index.html

und in den Amtlichen Schuldaten zum Schuljahr 2008/2009

www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Statistik/index.html

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.