Neu im Netz: Nordrhein-Westfalen in Europa und der Welt

19. Januar 2010

Neu im Netz: Nordrhein-Westfalen in Europa und der Welt / Minister Krautscheid stellt zwei neue Broschüren zur internationalen Zusammenarbeit ins Internet

„In Zeiten der Globalisierung und der Wirtschaftskrise ist eine voraus­schauende Europapolitik und eine aktive internationale Zusammenarbeit lebensnotwendig, um den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken und um die Lebensqualität seiner Bewohnerinnen und Bewoh­ner weiter erhöhen zu können“, sagte Europaminister Kraut­scheid anlässlich der Vorstellung der Berichte über die „Europäische und internationale Zusammenarbeit der Landesregierung 2005 -2009“ sowie über die „Europapolitischen Schwerpunkte der Landesregierung 2005-2009“.

Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

„In Zeiten der Globalisierung und der Wirtschaftskrise ist eine voraus­schauende Europapolitik und eine aktive internationale Zusammenarbeit lebensnotwendig, um den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken und um die Lebensqualität seiner Bewohnerinnen und Bewoh­ner weiter erhöhen zu können“, sagte Europaminister Andreas Kraut­scheid anlässlich der Vorstellung der Berichte über die „Europäische und internationale Zusammenarbeit der Landesregierung 2005 -2009“ sowie über die „Europapolitischen Schwerpunkte der Landesregierung 2005-2009“. „Nordrhein-Westfalen ist das wichtigste Bundesland für ausländische Investitionen in Deutschland. Auf diesen Erfolg können wir uns jedoch nicht ausruhen, deswegen ist es von besonderer Bedeutung, den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch mit europäischen und internationalen Partnern auszubauen“, so der Minister weiter.

Die beiden Berichte ziehen eine Bilanz der europäischen und internatio­nalen Zusammenarbeit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und stellen die Europapolitik der Landesregierung in dieser Legislaturperiode vor. Sie informieren über die vielfältigen Aktivitäten von Ministerpräsi­dent, Europaminister und Europastaatssekretär im In- und Ausland und berichten über die umfangreichen internationalen Projekte und Partner­schaften weiterer Mitglieder des Landeskabinetts.

Die Berichte können unter www.mbem.nrw.de herunter geladen oder als Broschüre bestellt werden.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministers für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837 1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.