Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen

26. Januar 2009

Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen – zum zweiten Mal landesweiten Wettbewerb ausgeschrieben

Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute bei den Petersberger Naturparkgesprächen in Königswinter die nordrhein-westfälischen Naturparks dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen zu beteiligen. Bereits zum zweiten Mal bekommen die Naturparks damit die Möglichkeit, sich um Fördergelder in Höhe von rund einer Million Euro zu bewerben.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute (26. Januar 2009) bei den Petersberger Naturparkgesprächen in Königswinter die nordrhein-westfälischen Naturparks dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen zu beteiligen. Gesucht werden innovative Ideen, durch die natur- und landschaftsverträgliche Angebote zur Erholung entwickelt und vorgestellt werden und das große Potential für den Erhalt der typischen Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen zei­gen. Bereits zum zweiten Mal bekommen die Naturparks damit die Möglichkeit, sich um Fördergelder in Höhe von rund einer Million Euro zu bewerben.

„Die Naturparks spielen eine bedeutende Rolle bei der Naherholung, Freizeitnutzung und Umweltbildung, sie machen rund ein Drittel der Landesfläche aus und repräsentieren nahezu alle Natur- und Kultur­landschaften“, so Minister Uhlenberg. „Durch den Wettbewerb bekom­men die Naturparks die Möglichkeit, ihre Bekanntheit weiter zu vergrö­ßern und ihre Attraktivität für die Besucherinnen und Besucher stetig zu steigern.“

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind die Träger der ganz oder teil­weise in Nordrhein-Westfalen liegenden 14 Naturparks. Ihre Bewerbung können die Parks bis zum 30. Juni 2009 beim Umweltministerium Nord­rhein-Westfalen einreichen. Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Politik, Naturschutz sowie Wirtschaft wird dann zwei Sieger küren. Dabei wird es sich jeweils um einen Naturpark aus dem Rheinland und um ei­nen aus Westfalen handeln. Die Sieger werden jeweils mit bis zu 435.000 Euro Fördermittel unterstützt und sind zudem berechtigt, ein spezielles Abzeichen bei ihrer Außendarstellung zu verwenden. Zusätz­lich können noch je ein zweiter und dritter Preis in Höhe von 75.000 be­ziehungsweise 25.000 Euro vergeben werden. Die Gewinner des Wett­bewerbs Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen werden im Spätsommer 2009 von Umweltminister Eckhard Uhlenberg bekannt gegeben.

In diesem Jahr präsentieren sich über einen mehrmonatigen Zeitraum die beiden Sieger der ersten Wettbewerbsrunde „Natur­park.2009.Nordrhein-Westfalen“. Für Westfalen ausgewählt wurde der Naturpark „Teutoburger Wald/Eggegebirge“ und für das Rheinland der gleichnamige Park „Rheinland“.

Ausgezeichnet wurde der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge für seinen Beitrag mit dem Titel „Gesundheitsregion Naturpark – Natürlich Gesund“. Geplant ist zum Beispiel ein Moor-Erlebnispfad in Bad Mein­berg oder KlimaErlebnisWandern. Der Naturpark Rheinland wirbt für sich mit dem Slogan „NEUES ENTDECKEN“. Mit seinem Beitrag will der Park dazu anregen, seine Vielfalt zu entdecken, denn hier findet man gepflegte Schlossgärten neben renaturierten Flächen aus dem Braun­kohletagebau.

Weitere Informationen zum Wettbewerb Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen sind zu finden unter www.umwelt.nrw.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.