Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau startet

21. Mai 2012

Nachhaltige Wohnungsbauprojekte gesucht! Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau startet / Bauminister Voigtsberger: Anspruchsvolle, sozial verträgliche Architektur mit wirtschaftlicher und ökologischer Effizienz soll Impulse geben

Zukunftsweisende Wohngebäude, die mit energieeffizienten und sozialen Baukonzepten punkten können – erfolgreiche Beispiele für solche nachhaltige Architektur will die Landesregierung mit dem diesjährigen Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau auszeichnen. „Wir wollen Impulse geben und suchen Vorbilder für qualitativ hochwertige Wohnungen, die gleichzeitig wirtschaftlich und ökologisch effizient sind und sozial funktionieren“, sagte Bauminister Harry K. Voigtsberger.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Zukunftsweisende Wohngebäude, die mit energieeffizienten und sozialen Baukonzepten punkten können – erfolgreiche Beispiele für solche nachhaltige Architektur will die Landesregierung mit dem diesjährigen Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau auszeichnen. „Wir wollen Impulse geben und suchen Vorbilder für qualitativ hochwertige Wohnungen, die gleichzeitig wirtschaftlich und ökologisch effizient sind und sozial funktionieren“, sagte Bauminister Harry K. Voigtsberger.

Ausgezeichnet werden bis zu zehn gestalterisch wertvolle, wirtschaftlich wie energetisch effiziente und intelligente Wohnungsbauprojekte mit Vorbildcharakter. Bewerben können sich Bauherren, Architekten und Ingenieure, deren Bauten nach 2008 in Nordrhein Westfalen errichtet wurden. Auch nordrhein-westfälische Architekten, Stadtplaner und Ingenieure mit entsprechenden Projekten außerhalb der Landesgrenzen sind angesprochen. Die Preise sind mit jeweils 3.000 Euro dotiert, die prämierten Projekte sollen in einer Ausstellung und einer Broschüre dokumentiert werden.

Ausgelobt wird der Preis vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr in Kooperation mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen.

Der Landespreis greift in regelmäßigen Abständen Zukunftsthemen auf und würdigt vorbildliche Gebäude in Nordrhein-Westfalen.

Den vollständigen Auslobungstext und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.mwebwv.nrw.de und auf den Internetseiten der Kooperationspartner.

Bis spätestens zum 27. Juli 2012 müssen die Bewerbungen beim Büro „compar - strategien für architektur und städtebau“ eingereicht werden, das mit der Abwicklung des Wettbewerbs beauftragt ist.

Adresse: compar - strategien für architektur und städtebau
z. H. Sandra Trelle,
Schönhauser Straße 15, 44135 Dortmund
Pressekontakt: Mirjam.Grotjahn@mwebwv.nrw.de, Tel. 0211/3843-1017

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.