Internationales Krimifestival „Mord am Hellweg“

17. September 2016

Ministerin Kampmann eröffnet das achte Internationale Krimifestival „Mord am Hellweg“

Kulturministerin Christina Kampmann hat heute „Mord am Hellweg“, Europas größtes internationales Krimifestival, bei der Auftaktgala im Circus Travados in Unna eröffnet. Das Festival findet vom 17. September bis zum 12. November 2016 mit über 400 Autorinnen und Autoren sowie Künstlerinnen und Künstlern aus zwanzig Nationen statt. Zu den Highlights des Programms zählen unter anderem die Lesungen von Bestsellerautor Cody McFadyen, der Ausschnitte aus seinem Ende September erscheinenden Buch „Die Stille vor dem Tod“ präsentiert, sowie die des australischen Autors Gary Disher, der als einer der besten Kriminalschriftsteller der Welt bezeichnet wird.

 
Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Kulturministerin Christina Kampmann hat heute „Mord am Hellweg“, Europas größtes internationales Krimifestival, bei der Auftaktgala im Circus Travados in Unna eröffnet. Das Festival findet vom 17. September bis zum 12. November 2016 mit über 400 Autorinnen und Autoren sowie Künstlerinnen und Künstlern aus zwanzig Nationen statt. Zu den Highlights des Programms zählen unter anderem die Lesungen von Bestsellerautor Cody McFadyen, der Ausschnitte aus seinem Ende September erscheinenden Buch „Die Stille vor dem Tod“ präsentiert, sowie die des australischen Autors Gary Disher, der als einer der besten Kriminalschriftsteller der Welt bezeichnet wird.
 
Die insgesamt 200 Veranstaltungen finden an etwa 90 „Tatorten“ in 25 Städten statt. Unter dem Motto „Mord am Hellweg – Der Film" bot die Auftaktgala bereits einen Vorgeschmack auf das Programm des gesamten Festivals. „Ich bin stolz, dass dieses großartige Literaturfest nun schon zum achten Mal in Nordrhein-Westfalen stattfindet. Es gibt dem Kulturland NRW ein ganz besonderes Profil. Die Landesregierung hat das Festival von Anfang an gefördert. Inzwischen ist „Mord am Hellweg“ aus der europäischen Literaturlandschaft nicht mehr wegzudenken“, erklärte Ministerin Kampmann.
 
Alle zwei Jahre organisiert das Westfälische Literaturbüro Unna sowie die Stadt Unna ein vielfältiges Programm aus Literaturveranstaltungen, Musik und Schauspiel. Darüber hinaus greift das Festival in diesem Jahr auch Filme und Serien des Krimi-Genres in einer eigenen Filmreihe auf.


Bis zum Ende des Festivals können die Besucher und Krimifans abstimmen, welche Autorin oder welcher Autor mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet werden soll. Der mit 11.111 Euro dotierte „Ripper Award“ wird im Frühjahr 2017 in Unna übergeben. Nominiert für den Preis sind Sebastian Fitzek, Arnaldur Indriðason, Jo Nesbø und Ingrid Noll. Preisträger der vergangenen Jahre sind Henning Mankell, Håkan Nesser oder Fred Vargas.
 
Neben Show, Akrobatik und Live-Musik gab es an dem Eröffnungsabend auch erste Krimi-Lesungen: Die Schauspielerin Esther Schweins und der Schauspieler Christian Berkel liehen den international bekannten Krimiautoren M.J. Arlidge aus England und Arne Dahl aus Schweden ihre Lesestimmen. Für Unterhaltung sorgten auch der Kabarettist Fritz Eckenga und Joe Bausch, der als Gerichtsmediziner im Kölner Tatort bekannt wurde.
 
Weitere Informationen unter: www.mordamhellweg.de/festival

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
Pressestelle des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.