Ministerpräsidentin Kraft verleiht Staatspreis Nordrhein-Westfalen an Ehepaar Else und Berthold Beitz

12. Dezember 2011

Ministerpräsidentin Kraft verleiht Staatspreis Nordrhein-Westfalen an Ehepaar Else und Berthold Beitz

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat heute den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen an die Eheleute Else und Berthold Beitz verliehen „in Würdigung ihres jahrzehntelangen Wirkens als Brückenbauer zwischen Tradition und Zukunft, für die kulturelle Vielfalt und Wirtschaftskraft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie in Anerkennung ihrer herausragenden Verdienste um die Verständigung unter den Völkern“, wie es in der Urkunde heißt.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat heute den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen an die Eheleute Else und Berthold Beitz verliehen „in Würdigung ihres jahrzehntelangen Wirkens als Brückenbauer zwischen Tradition und Zukunft, für die kulturelle Vielfalt und Wirtschaftskraft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie in Anerkennung ihrer herausragenden Verdienste um die Verständigung unter den Völkern“, wie es in der Urkunde heißt. Ministerpräsidentin Kraft betonte in der Feierstunde in der Villa Hügel vor 100 geladenen Gästen: „Die Verleihung des Staatspreises an Else und Berthold Beitz ist Ausdruck der tiefen Verbundenheit und Dankbarkeit unseres Landes. Es ist ein Band, das das Ehepaar Beitz mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes verbindet. Wir verneigen uns vor ihrem Lebenswerk. Else und Berthold Beitz haben sich um Nordrhein-Westfalen verdient gemacht!“

In ihrer Rede bekräftigte die Ministerpräsidentin: „Nordrhein-Westfalen überreicht Ihnen beiden den Staatspreis für Ihr großartiges Lebenswerk. Denn Sie beide sind beispielgebend. Sie sind große Vorbilder und herausragende Botschafter Nordrhein-Westfalens. Und dies schon seit Jahrzehnten. Sie leben vor, was uns Richtschnur vorbildhaften Handelns und strenger ethischer und moralischer Verantwortung sein kann und muss.“

Die Laudatio auf das Ehepaar hielt der Journalist und Beitz-Biograf Dr. Joachim Käppner.

Der Staatspreis ist die höchste Auszeichnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Er wurde 1986 erstmalig aus Anlass des 40. Jahrestages der Gründung des Landes vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Entscheidung, das Ehepaar Beitz in diesem Jahr zu ehren, traf ein von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft berufenes Beratergremium mit prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Kultur, Religion und Gesellschaft.

Rede von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft anlässlich der Verleihung

Laudatio von Dr. Joachim Kämper

Mehr zum Staatspreis finden Sie hier.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.