Ministerpräsidentin Kraft besucht Medizinmesse MEDICA

10. November 2014

Ministerpräsidentin Kraft besucht Medizinmesse MEDICA – Weltweit wichtigstes Treffen des Wachstumsmarktes Gesundheit

Die Messe MEDICA ist die weltgrößte Veranstaltung der Gesundheitswirtschaft. Vom 12. bis 15. November 2014 präsentieren sich auf dem Messegelände in Düsseldorf mehr als 5.500 Aussteller aus 69 Ländern auf der MEDICA und der gleichzeitig stattfindenden Messe COMPAMED. Rund 250 Unternehmen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die Landesregierung teilt mit:

Die Messe MEDICA ist die weltgrößte Veranstaltung der Gesundheitswirtschaft. Vom 12. bis 15. November 2014 präsentieren sich auf dem Messegelände in Düsseldorf mehr als 5.500 Aussteller aus 69 Ländern auf der MEDICA und der gleichzeitig stattfindenden Messe COMPAMED. Rund 250 Unternehmen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen.

Mit einem Landesgemeinschaftsstand ist auch die NRW-Landesregierung auf der MEDICA vertreten (Halle 3, Stand C 80).  47 Unternehmen, Hochschulen, Institute, Forschungseinrichtungen, Initiativen und Verbände beteiligen sich. Während der vier Messetage gibt es auf dem NRW-Stand ein umfangreiches Vortrags- und Veranstaltungsprogramm.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird die MEDICA und den Landesgemeinschaftsstand am 12. November 2014 besuchen, gemeinsam mit den für Gesundheitswirtschaft zuständigen Ministerinnen und Ministern Barbara Steffens (Gesundheit), Garrelt Duin (Wirtschaft) und Svenja Schulze (Wissenschaft).

Ministerpräsidentin Kraft betonte: „Nordrhein-Westfalen bietet Patientinnen und Patienten eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung. Und mit seinen 61.700 Unternehmen, rund 1,14 Millionen Beschäftigten und einem Umsatz von 65,5 Milliarden Euro ist der Gesundheitsbereich auch ein starker Wirtschaftsfaktor in Nordrhein-Westfalen. Besonders die Medizintechnik hat einen hervorragenden Ruf, und das weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus: Im Jahr 2012 wurden von hier Geräte im Wert von 934 Millionen Euro exportiert.“

Schwerpunkt der MEDICA ist die Medizintechnik. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Medizintechnik ist eine Spitzentechnologie, in der die internationale Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und innovativen Unternehmen unabdingbar ist. Deshalb bauen wir die Verbindungen zwischen Nordrhein-Westfalen und Ländern wie Japan kontinuierlich aus. Mit der Präfektur Fukushima beispielsweise haben wir vereinbart, die Kooperation bei der Telemedizin, Krebstherapie und Robotertechnologie zu intensivieren.“

„Moderne Medizintechnik ist ein starker Pfeiler unseres Gesundheitssystems und des Gesundheitsmarktes NRW. Innovationen müssen noch stärker an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten, Pflegebedürftigen und deren Angehörigen ausgerichtet werden. Nur auf dieser Grundlage ist die Gesundheitswirtschaft in NRW zukunftsfähig und langfristig wirtschaftlich erfolgreich“, sagte Gesundheitsministerin Barbara Steffens. „Mit dem ‚Leitmarkt Gesundheit‘ haben wir eine umfassende Plattform geschaffen, von der aus wir dieses Ziel weiterhin, insbesondere in der neuen EU- Förderphase 2014 bis 2020, verfolgen werden“, ergänzte die Ministerin.

Wissenschaftsministerin Schulze erklärte: „NRW ist in der gesundheitsbezogenen Forschung hervorragend aufgestellt. Wissenschaft und Forschung legen die Basis für innovative Produkte und Dienstleistungen, die sich am Bedarf der Menschen orientiert. Erfolgreiche Forschung braucht umfassende Zusammenarbeit und Praxiserfahrungen aus der medizinischen Versorgung und den Unternehmen. Diesen Innovationstransfer wollen wir erleichtern: Aus der Forschung von heute sollen die Standards von morgen werden.“

Terminauswahl auf der MEDICA 2014

Mittwoch, 12. November 2014
11.10 Uhr Rundgang von Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, mit einer Delegation ausländischer Botschafter
Treffpunkt: Halle 9, Stand C 15 Getmed Medizin- und Informationstechnik
12.00 Uhr Messerundgang von Ministerin Barbara Steffens
Besuch von Unternehmen (Hallen 9/A04, 10/A20, 13/A22 und 14/B15), ausgewählter Projekte auf dem Gemeinschaftsstand der Landesinitiative eGesundheit NRW (ab 14.05 Uhr, Halle 15/D05) und Projekten des MGEPA auf dem Landesgemeinschaftsstand (ab 16.15 Uhr, Halle 3/C80)
16.35 Uhr Messerundgang von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Minister Garrelt Duin, Ministerin Svenja Schulze und Ministerin Barbara Steffens. Stationen u.a. Weyer GmbH, Kürten; Miele & Cie KG, Gütersloh; Gira Giersiepen GmbH, Radevormwald; Landesinitiative eGesundheit
Treffpunkt: Halle 10/C 32 Toshiba Medical Systems GmbH
17.40 Uhr Besuch des Landesgemeinschaftsstandes und anschließend Eröffnung des NRW-Abends durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft
Halle 3/C80
Donnerstag, 13. November 2014
14.00 Uhr Cluster MedizinTechnik.NRW
Innovationsmarktplatz NRW @ Medica, Sechs Unternehmenspitches
Halle 3/C80, Dachterrasse
16.00 Uhr NRW-Japan-Seminar „Zukunftsmarkt Medizintechnologien“
Halle 3/C80, Dachterrasse
Freitag, 14. November 2014
10.30 Uhr BIO.NRW MEDICA-Forum
Von innovativen Materialien und Oberflächen - Bioökonomie in der Medizin. In Kooperation mit den Clustern Umwelttechnologien.NRW und NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW Halle 3/C80, Dachterrasse Krankenkasse) Halle 15/G 05 + 06.
10.30 Uhr Rede von Ministerin Barbara Steffens zum Thema „Zuhause gut versorgt – Zukunftsmodelle für die Versorgung älterer Menschen“ anlässlich des „NRW-Tages“ im Rahmen des MEDICA ECON FORUMs by TK (Techniker Krankenkasse)
Halle 15/G 05 + 06.

Weitere Informationen zum Landesgemeinschaftsstand, insbesondere zum Veranstaltungsprogramm finden Sie im Internet unter http://www.messen.nrw.de/aktuellemessen/medica/index.html.

Pressekontakt:
Nalan.oeztuerk@mgepa.nrw.de, Telefon 0211/86 18-42 64
Mirjam.Grotjahn@mweimh.nrw.de, Telefon 0211/61772-124
Herrmann Lamberty, presse@miwf.nrw.de, Telefon 0211/896-47 90

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.