Ministerpräsidentin begeistert von "toller Vielfalt"

Das Bild zeigt das Zweite-Siegermotiv des Kindermalwettbewerbs.
25. November 2010

Ministerpräsidentin Kraft begeistert von Kinderbildern aus ganz NRW: „Das war eine tolle Vielfalt! Vielen Dank an alle Teilnehmer!“ / Letzte Runde des Kreativwettbewerbs „Mein Nordrhein-Westfalen“

Letzte Runde des Kreativwettbewerbs "Mein Nordrhein-Westfalen"

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist begeistert von der Resonanz des von ihr ausgerufenen Kreativwettbewerbs „Mein Nordrhein-Westfalen“. Nahezu 300 Kunstwerke dokumentieren "eine tolle Vielfalt" von jungen Künstlerinnen und Künstlern. Eine Jury wählte elf Gewinner. Aus drei Favoriten wählt Hannelore Kraft jetzt ihr Lieblingsbild für ihr Büro in der Staatskanzlei aus.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist begeistert von der Resonanz des von ihr ausgerufenen Kreativwettbewerbs „Mein Nordrhein-Westfalen“. Nahezu 300 Kunstwerke dokumentieren "eine tolle Vielfalt" von jungen Künstlerinnen und Künstlern. Eine Jury wählte elf Gewinner. Aus drei Favoriten wählt Hannelore Kraft jetzt ihr Lieblingsbild für ihr Büro in der Staatskanzlei aus.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zeigte sich von der Resonanz des von ihr ausgerufenen Kreativwettbewerbs „Mein Nordrhein-Westfalen“ begeistert. „Ich bin wirklich überwältigt, wie viele Kinder und Jugendliche sich an dem Wettbewerb beteiligt haben, und es war für mich überraschend, wie die Kinder unser Land sehen. Das war eine tolle Vielfalt, ganz ganz herzlichen Dank an alle, die teilgenommen haben“, sagte Kraft nach der Jurysitzung in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

Nahezu 300 Kunstwerke, davon 55 Klassen- oder Gruppenarbeiten,  waren über die teilnehmenden Medienpartner eingesandt worden. Nach einer ersten Auswahl durch die elf Zeitungen und einen Fernsehsender kamen 97 der Kunstwerke zur Begutachtung in die Staatskanzlei. Für die neunköpfige Jury eine schwierige Aufgabe. Die ursprüngliche Absicht, pro Alterskategorie (5 bis 10, 11 bis 14 und 15 bis 19) jeweils einen Gewinner zu küren, musste wegen der Vielzahl der ausgezeichneten Arbeiten aufgegeben werden. Ministerpräsidentin Kraft: „Wir haben in der Jury wirklich gekämpft und mehrere Runden abgestimmt, denn es waren so viele tolle Arbeiten dabei, aber am Ende haben wir es nicht übers Herz gebracht, nur drei auszuwählen.” So sind es elf Kunstwerke, die in die Endrunde gekommen sind. Welches davon in ihrem Büro hängen wird, hat die Ministerpräsidentin noch nicht entschieden: „Ich habe drei Favoriten und werde sie in den nächsten Wochen bis nach Weihnachten in mein Büro hängen, um zu sehen, wie sie wirken.” Aber auch alle anderen zehn Bilder aus der Endauswahl werden einen prominenten Platz in den Gebäuden der Landesregierung bekommen, jeweils eins davon im Kabinettsaal und im Empfangsbereich der Staatskanzlei.

Die kreativen Künstler, die in die Endauswahl gekommen sind, werden neben ihrem Preis auch eine Einladung der Ministerpräsidentin in die Staatskanzlei bekommen. Aber auch alle anderen Teilnehmer bekommen einen Preis und eine Dankeschön-Schreiben der Ministerpräsidentin.

Folgende elf Gewinner hat die Jury gekürt:

Alterskategorie 5 bis 10 Jahre:

  • Künstler-AG, Offene Ganztagsgrundschule Böckerhof in Solingen
  • Kunst-AG, Katholische Grundschule Bad Fredeburg, Schmallenberg
  • Offene Ganztagsschule der Katholischen Grundschule, Schmallenberg
  • Lennart Kühl, Neuss

Alterskategorie 11 bis 14 Jahre:

  • Eric Ventker, Solingen
  • Ganztagsschule Erich Kästner, Paderborn
  • Sophie Hans, Menden
  • Nathalie de Bresser, Fröndenberg

Alterskategorie 15 bis 19 Jahre:

  • Kübra Atah, Remscheid
  • Annemarie Weber, Altenbeken
  • BuS-Klasse, Gemeinschaftshauptschule Dümpten, Mülheim

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Seiten

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.