Gespräch: Ministerpräsidentin empfängt französischen Oppositionsführer

30. August 2010

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfängt französischen Oppositionsführer Jean-Marc Ayrault

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfing den französischen Oppositionsführer und Bürgermeister von Nantes, Jean-Marc Ayrault, zu einem Vier-Augen Gespräch. Im Vor­dergrund stand die Politik der Landesregierung, insbesondere die Themen „Wandel durch Kultur“ so­wie die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr 2010.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfing heute den französischen Oppositionsführer und Bürgermeister von Nantes, Jean-Marc Ayrault, zu einem Vier-Augen Gespräch in der Düsseldorfer Staatskanzlei. Im Vor­dergrund des Gesprächs stand die Politik der nordrhein-westfälischen Landesregierung, insbesondere die Themen „Wandel durch Kultur“ sowie die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr 2010.

„Diese Begegnung sehe ich als eine wichtige Vertiefung der Beziehung zu unserem französischen Nachbarn, der zugleich auch einer der Haupthandelspartner Nordrhein-Westfalens ist“, betonte Ministerpräsi­dentin Kraft.

Als Ergebnis des Treffens soll neben der traditionellen Zusammenarbeit mit der Partnerregion Nord Pas de Calais auch die kulturelle Zusam­menarbeit  mit der Metropole Nantes-St. Nazaire fortgeführt werden. Durch den Austausch mit Nantes-St. Nazaire, die derzeit einen hohen Bevölkerungszuwachs zu verzeichnen hat, erhofft sich die Landesregie­rung unter anderem Lösungsansätze für den demographischen Wandel im Ruhrgebiet.

Jean-Marc Ayrault ist Präsident der Sozialisten und Vereinigten Linken und seit 1997 Oppositionsführer in der französischen Nationalver­sammlung. Er gilt gleichzeitig als einer der innovativsten Kulturpolitiker Frankreichs. Ayrault bleibt insgesamt drei Tage in Nordrhein-Westfalen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.