Ministerpräsidentin empfängt das Friedenslicht aus Betlehem

17. Dezember 2010

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfängt das Friedenslicht aus Betlehem

Die deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg hat das Friedenslicht aus Betlehem an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überreicht. Die Ministerpräsidentin dankte den Pfadfinderinnen und Pfadfindern für ihren Einsatz und wünschte ihnen eine besinnliche Zeit der Einkehr und ein frohes Weihnachtsfest.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Die deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg hat heute das Friedenslicht aus Betlehem an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überreicht. Die Ministerpräsidentin dankte den Pfadfinderinnen und Pfadfindern für ihren Einsatz und wünschte ihnen eine besinnliche Zeit der Einkehr und ein frohes Weihnachtsfest. „Das Friedenslicht dient als Botschafter der Versöhnung und steht unter dem Motto ‚Licht bringt Frieden’. Es soll zum Nachdenken und zu Gesprächen anregen und Menschen aller Re­gionen und Weltanschauungen erreichen“, sagte Hannelore Kraft.

Die Kerze im Advent ist das Weihnachtliche Symbol im eigentlichen Sinne und kündigt die Geburt Jesu an, der den „Frieden auf Erden“ bringt. Das Friedenslicht wurde vom Österreichischen Rundfunk in Betlehem entzündet und am 3. Advent in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa weitergegeben. Mit dem Zug wird das Licht in insgesamt 30 deutsche Städte gebracht.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder tragen das Licht zu Menschen, die im gesellschaftlichen Mittelpunkt stehen, aber auch zu denen am Rande. Es wird zu Familien, Kirchengemeinden, Krankenhäuser, Schulen, in Verbände, öffentliche Einrichtungen, in Altersheime und zu Obdach­losen, in benachbarten Moscheen und in Synagogen getragen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.