Ministerpräsidentin Kraft begrüßt UPS-Investition für NRW

15. September 2011

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft begrüßt UPS-Investition für Nordrhein-Westfalen

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Ich begrüße die Entscheidung des Logistikunternehmens UPS, sein Sortierzentrum am Flughafen Köln/Bonn auszubauen und bis zu 200 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Das ist eine Entscheidung für eine gute Zukunftsperspektive des Fracht-Flughafens Köln/Bonn und ein Bekenntnis zum Logistikstandort NRW im Zentrum Europas.“

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Ich begrüße die Entscheidung des Logistikunternehmens UPS, sein Sortierzentrum am Flughafen Köln/Bonn auszubauen und bis zu 200 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Das ist eine Entscheidung für eine gute Zukunftsperspektive des Fracht-Flughafens Köln/Bonn und ein Bekenntnis zum Logistikstandort NRW im Zentrum Europas. Die Landesregierung wird sich darüber hinaus weiterhin intensiv bemühen, einen fairen Interessensausgleich zwischen den wirtschaftlichen Interessen des Flughafens und den Interessen der Anwohner zu erreichen. Die UPS-Investition von 145 Millionen Euro am Flughafen Köln/Bonn macht abermals deutlich: Nordrhein-Westfalen ist ein hochattraktiver Wirtschafts- und Industriestandort und ein Magnet für Auslandsinvestitionen. Nicht ohne Grund entfallen fast 30 Prozent aller ausländischen Direktinvestitionen in Deutschland auf NRW.“ 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.