Ministerpräsident Rüttgers zu Gesprächen über Auto- und Finanzkrise in USA gelandet

17. Februar 2009

Ministerpräsident Rüttgers zu Gesprächen über Auto- und Finanzkrise in USA gelandet

(dpa). Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ist am Montag zu seinem knapp einwöchigen USA-Besuch in Washington gelandet. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Zukunft der Autoindustrie und die globale Finanzkrise. Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland NRW arbeiten rund 83 000 Menschen in der Autobranche - das ist etwa jeder siebte Job. Die Opel-Mutter GM ist in den USA nach dramatischen Absatzeinbrüchen von der Insolvenz bedroht. GM muss an diesem Dienstag (17.2.) ein striktes Sanierungsprogramm präsentieren, um weitere staatliche Notkredite zu bekommen. <p><a href="../meldungen/02_2009/090217_dpa_USA.php" title="Ministerpräsident Rüttgers zu Gesprächen über Auto- und Finanzkrise in USA gelandet">Pressemitteilung lesen</a><br /><a href="../meldungen/02_2009/USA-Reise_Pressemitteilungen.php">Weitere Pressemitteilungen zur USA-Reise</a><br /><a href="../meldungen/02_2009/USA-Reise_Fotos.php">Fotos der Reise zum Download</a></p>

(dpa). Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ist am Montag zu seinem knapp einwöchigen USA-Besuch in Washington gelandet. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Zukunft der Autoindustrie und die globale Finanzkrise. Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland NRW arbeiten rund 83 000 Menschen in der Autobranche - das ist etwa jeder siebte Job. Die Opel-Mutter GM ist in den USA nach dramatischen Absatzeinbrüchen von der Insolvenz bedroht. GM muss an diesem Dienstag (17.2.) ein striktes Sanierungsprogramm präsentieren, um weitere staatliche Notkredite zu bekommen.

Rüttgers trifft am Mittwoch in Detroit den GM-Vorstandschef Rick Wagoner und führende Ford-Manager. Vorher stand am Dienstag in Washington unter anderem ein Treffen mit dem Vize-Präsidenten des Internationalen Währungsfonds (IWF), John Lipsky, auf dem Programm. In Rüttgers Delegation reist auch der ehemalige WDR-Intendant und jetzige Chef der Kulturhauptstadt-Gesellschaft Ruhr.2010, Fritz Pleitgen. Pleitgen will in Washington und New York das Ruhrgebiet als europäische Kulturhauptstadtregion des kommenden Jahres präsentieren.

Pressemitteilungen zur USA-Reise
Fotos der Reise zum Download

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.