Ministerpräsident Rüttgers: GM darf keine Opel-Werke in Europa schließen

17. Februar 2009

Ministerpräsident Rüttgers: GM darf keine Opel-Werke in Europa schließen

(ddp). Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers appelliert an die Führung des angeschlagenen US-Autokonzerns General Motors (GM), von Werksschließungen seiner Opel-Tochter in Europa abzusehen. «Ich möchte, dass hier jeder Manager weiß, dass er nicht einfach in Amerika Entscheidungen treffen kann, die dann in Deutschland, in Europa, in Nordrhein-Westfalen geschluckt werden müssen», sagte Rüttgers am Dienstag dem Westdeutschen Rundfunk in Washington. Wer meine, er könne einfach Werke stilllegen, müsse wissen, dass dies sehr teuer wird. Er glaube nicht, dass General Motors ohne Opel auf Dauer überleben könne. <p><a href="../meldungen/02_2009/090217ddp_USA.php" title="Ministerpräsident Rüttgers: GM darf keine Opel-Werke in Europa schließen">Pressemitteilung lesen</a><br /><a href="../meldungen/02_2009/USA-Reise_Pressemitteilungen.php">Weitere Pressemitteilungen zur USA-Reise</a><br /><a href="../meldungen/02_2009/USA-Reise_Fotos.php">Fotos von der USA-Reise des Ministerpräsidenten</a></p>

(ddp). Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers appelliert an die Führung des angeschlagenen US-Autokonzerns General Motors (GM), von Werksschließungen seiner Opel-Tochter in Europa abzusehen. «Ich möchte, dass hier jeder Manager weiß, dass er nicht einfach in Amerika Entscheidungen treffen kann, die dann in Deutschland, in Europa, in Nordrhein-Westfalen geschluckt werden müssen», sagte Rüttgers am Dienstag dem Westdeutschen Rundfunk in Washington. Wer meine, er könne einfach Werke stilllegen, müsse wissen, dass dies sehr teuer wird. Er glaube nicht, dass General Motors ohne Opel auf Dauer überleben könne.

Rüttgers war am Montag zu einem knapp einwöchigen USA-Besuch in Washington gelandet. Geplant sind unter anderem Gespräche mit GM-Vorstandschef Rick Wagoner sowie führenden Ford-Managern. Medienberichten zufolge sieht der GM-Rettungsplan namens «Renaissance» ein baldiges Ende der europäischen GM-Marken und -Unternehmen vor. Die Überlegungen seien Teil des Rettungsplans, den GM der US-Regierung vorlegen will, um an weitere Milliardenkredite des Staates zu kommen, hieß es. Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz fordert deshalb die Ausgliederung von Opel in ein eigenes Unternehmen.

Weitere Pressemitteilungen zur USA-Reise
Fotos von der USA-Reise des Ministerpräsidenten

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.