Ministerpräsident Rüttgers würdigt Prof. Werner Schmalenbach

6. Juli 2010

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers würdigt Prof. Werner Schmalenbach: „Er hat die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu einem Museum von Weltrang gemacht“

Ministerpräsident Rüttgers hat den verstor­benen ehemaligen Direktor der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Werner Schmalenbach für dessen „höchste Verdienste um die Kunst und um das Land Nordrhein-Westfalen“ gewürdigt.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat den heute (6. Juli 2010) verstor­benen ehemaligen Direktor der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Prof. Werner Schmalenbach für dessen „höchste Verdienste um die Kunst und um das Land Nordrhein-Westfalen“ gewürdigt. Rüttgers: „Werner Schmalenbach hat die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu einem Museum von Weltrang gemacht. Mit einer herausragenden Sammlung von Werken der klassischen Moderne schaffte Werner Schmalenbach die Grundlagen für die Erfolgsgeschichte der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Mit Werner Schmalenbach verliert Nordrhein-Westfalen einen wichtigen Wegbereiter der Kunst der Nachkriegszeit. Werner Schmalenbach war ein kompromissloser Verfechter der Bildkunst, ein exzellenter Kunstexperte mit höchsten Qualitätsansprüchen, ein engagierter Streiter für die Kunst. Das Land Nordrhein-Westfalen ist Prof. Schmalenbach zu größtem Dank ver­pflichtet. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Hinterbliebenen.“

Werner Schmalenbach war von 1962 bis 1990 erster Direktor der damals neu gegründeten Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. In dieser Zeit trug er eine der wichtigsten Sammlungen zur Malerei des 20. Jahrhunderts zusammen, mit Werken von u. a. Pablo Picasso, Henri Matisse, Georges Braque, Amedeo Modigliani, Fernand Léger, Joan Miró, Lyonel Feininger, Max Beckmann, Marc Chagall, Paul Klee, Magritte, Ernst, Giorgio de Chirico. Zuvor war er von 1955 bis 1962 Direktor der Kestner-Gesellschaft in Hannover. Er war 1960 Kommissar der Biennale in der internationalen Sektion in Venedig, Mitglied des documenta-Rates in Kassel und deutscher Kommissar der Biennale von São Paulo.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.