Einzigartiges Zentrum für Kunst und Kreativität

27. Januar 2010

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Dortmunder U wird einzigartiges Zentrum für Kunst und Kreativität in Europa“

Ein „einzigartiges Zentrum für Kunst und Kreativität in Europa“ wird nach Worten von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers das Dortmunder U. Im Rahmen des Richtfestes sagte Rüttgers in Dortmund: „Der U-Turm wird mit seiner Architektur Menschen begeistern. Er zeigt, wie sich die Metropole Ruhr verändert hat. Kunst und Kultur für alle – das ist auch hier beim Dortmunder U ein zentrales Ziel.“

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ein „einzigartiges Zentrum für Kunst und Kreativität in Europa“ wird nach Worten des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers das Dortmunder U. Im Rahmen des Richtfestes sagte Rüttgers heute (27. Januar 2010) in Dortmund: „Der U-Turm wird mit seiner Architektur Menschen begeistern. Er zeigt, wie sich die Metropole Ruhr verändert hat. Kunst und Kultur für alle – das ist auch hier beim Dortmunder U ein zentrales Ziel. Deshalb ist die Entwicklung des Dortmunder U dem Land so wichtig.“

Rüttgers betonte, mit dem Dortmunder U, dem European Center for Creative Economy (ECCE) und dem Lab2010 unterstreiche die Metropole Ruhr ihren Anspruch, eine der führenden Kreativregionen Europas zu sein: „Menschen aus 170 Nationen leben in der Metropole Ruhr. Hier weiß man, was es heißt, weltoffen zu sein. Und hier weiß man, was es heißt, kreativ zu sein.“ Allein in Nordrhein-Westfalen arbeiten etwa 160.000 Menschen in der Kreativwirtschaft, also in der Mode, im Verlagswesen, in der Kunst, im Design, in Musik und Werbung sowie in der Architektur. Sie erwirtschaften 2,6 Prozent des Bruttosozialproduktes, mehr als die chemische Industrie mit 2,1 Prozent und fast so viel wie die Autoindustrie mit 3,1 Prozent.

Im U-Turm werden künftig das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein, das Kulturbüro der Stadt Dortmund, die Fachhochschule Dortmund, die Technische Universität Dortmund, das ars electronica centre Linz und das European Center for Creative Economy beheimatet sein. Schon an diesen Beispielen erkenne man Rüttgers zufolge, welch ein enormes kreatives Potenzial sich künftig unter dem „U“ versammeln werde.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.