Ministerpräsident Armin Laschet zum Tod von Dr. Jochen Friedrich Kirchhoff

Ministerpräsident Armin Laschet zum Tod von Dr. Jochen Friedrich Kirchhoff

20. Dezember 2019

Ministerpräsident Armin Laschet trauert um Dr. Jochen Friedrich Kirchhoff. Der sauerländische Unternehmer und Träger des Landesverdienstordens ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsident Armin Laschet trauert um Dr. Jochen Friedrich Kirchhoff. Der sauerländische Unternehmer und Träger des Landesverdienstordens ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Der gebürtige Iserlohner war zuletzt Ehrenpräsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw), führte von 1983 bis 2004 die nordrhein-westfälischen Arbeitgeberverbände und stand von 1983 bis 1997 an der Spitze der Metallarbeitgeberverbände des Landes. Er war zudem Vizepräsident des Instituts der deutschen Wirtschaft und Mitglied des Präsidiums der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.
 
Ministerpräsident Armin Laschet: „Jochen Friedrich Kirchhoff war ein großer Nordrhein-Westfale, der mit seinem Unternehmergeist und seinem Einsatz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dem Mittelstand im ganzen Land über viele Jahre ein Gesicht gegeben hat. Er hat das Potenzial seiner sauerländischen Heimat früh erkannt und maßgeblich dazu beigetragen, dass Südwestfalen heute eine der führenden
Industrieregionen in Deutschland ist.”
 
Der Ministerpräsident weiter: „Jochen Friedrich Kirchhoff hat sich mit großem persönlichen Engagement für die Belange der sozialpolitischen Ordnung in Nordrhein-Westfalen eingesetzt. Zurecht hat er für seine Verdienste als einer der Ersten den Landesverdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen 1987 erhalten. Das Land hat ihm als unternehmerischem Visionär seiner Zeit viel zu verdanken.”
 
Jochen Friedrich Kirchhoff wurde 1927 in Iserlohn geboren. Er absolvierte ein Studium des Berg- und Maschinenbaus und der Wirtschaftswissenschaften. Danach war er in verschiedenen Unternehmen tätig und baute die KIRCHHOFF Gruppe (KIRCHHOFF Automotive, REHA Group, FAUN und Witte Werkzeuge) in Iserlohn gemeinsam mit seinen drei Söhnen zu einem international führenden Unternehmen auf. Dr. Kirchhoff wurde ausgezeichnet mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Großen Ehrenzeichen des Österreichischen Verdienstordens und dem Marienlandkreuz der Republik Estland.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.