Ministerpräsident Armin Laschet stiftet David Ben Gurion Memorial Stipendium
5. September 2018

Ministerpräsident Armin Laschet stiftet David Ben Gurion Memorial Stipendium

Stipendium ermöglicht jungen Doktoranden ein Jahr in Israel zu forschen / Bewerbung ab jetzt möglich

Aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums der Staatsgründung Israels und in Erinnerung an den Staatsgründer David Ben Gurion stiftet Ministerpräsident Armin Laschet das „David Ben Gurion Memorial Stipendium“. Mit der Reise des Ministerpräsidenten nach Israel startet jetzt die Bewerbungsphase für das Stipendium.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums der Staatsgründung Israels und in Erinnerung an den Staatsgründer David Ben Gurion stiftet Ministerpräsident Armin Laschet das „David Ben Gurion Memorial Stipendium“. Mit der Reise des Ministerpräsidenten nach Israel startet jetzt die Bewerbungsphase für das Stipendium.
 
In Rechovot hat Ministerpräsident Armin Laschet heute das „Weizmann-Institut für Wissenschaften“ besucht und sich über aktuelle Forschungsprojekte informieren lassen. Israel gibt gemessen an seinem Bruttoinlandsprodukt so viel Geld für Forschung und Wissenschaft aus wie kein anderes Land.
 
„Mit dem David Ben Gurion Memorial Stipendium wollen wir den wissenschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Nordrhein-Westfalen und Israel weiter voranbringen. Das Stipendium treibt nicht nur die deutsch-israelische Vernetzung in Wissenschaft und Forschung voran. Es bietet vor allem auch jungen und ambitionierten Menschen die Gelegenheit, ihren Horizont zu erweitern, Israel kennenzulernen und selbst ein aktiver Teil der Freundschaft zwischen Nordrhein-Westfalen und Israel zu werden. Das ist mir eine Herzensangelegenheit“, so Ministerpräsident Armin Laschet.
 
Das David Ben Gurion Memorial Stipendium richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden an nordrhein-westfälischen Hochschulen. Gefördert wird die Durchführung eines Forschungsvorhabens an einer israelischen Universität in den Bereichen Ingenieurwissenschaften oder Informatik. Die Dauer der Förderung beträgt 12 Monate, die Stipendienleistungen sind umfangreich. Um den kulturellen Austausch mit der israelischen Bevölkerung zu fördern, gewährt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen außerdem zusätzlich einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro für einen studienbegleitenden hebräischen Sprachkurs in Israel.
 
Die Stipendien werden vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) vergeben und vom Land Nordrhein-Westfalen finanziert. Interessierte können sich daher ab sofort über den DAAD für das David Ben Gurion Memorial Stipendium bewerben. Weitere Informationen zu Bewerbungsvoraussetzungen, Auswahlverfahren und -kriterien, sowie zu den Stipendienleistungen können auf der Internetseite des DAAD abgerufen werden: www.daad.de.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.