Ministerpräsdientin Kraft zu Gast bei der Trimet Aluminium AG

10. Mai 2012

Ministerpräsdientin Hannelore Kraft zu Gast bei der Trimet Aluminium AG

Bei einem Besuch der Trimet Aluminium AG in Essen lobte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Engagement des Unternehmens für die berufliche Ausbildung. Mit 130 Azubis bundesweit ist das Unternehmen auch einer der größten gewerblichen Ausbildungsbetriebe in der Region.

Bei einem Besuch der Trimet Aluminium AG in Essen lobte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Engagement des Unternehmens für die berufliche Ausbildung. Mit 130 Azubis bundesweit ist das Unternehmen auch einer der größten gewerblichen Ausbildungsbetriebe in der Region. "Dass Trimet  den Ausbau von Forschung und Entwicklung genauso vorantreibt wie die Ausbildung von Jugendlichen, freut mich sehr", sagte die Ministerpräsidentin.

Unter dem Eindruck des Insolvenzverfahrens der Voerde Aluminium GmbH als drittgrößter Aluminiumhersteller in Deutschland diskutierten Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihre Gastgeber die aktuellen politischen Herausforderungen der Energiewende. Dr. Martin Iffert, Vorstandvorsitzender der Trimet Aluminium AG, forderte mit Nachdruck, dass die angekündigten Entlastungsregelungen zur Sicherstellung eines wettbewerbsfähigen Strompreises, vor allem die Kompensation der CO2-Kosten und die Abschaltvergütung für Energieintensive Unternehmen, jetzt endlich greifen müßten. Iffert: "Es ist fünf vor zwölf - die Industrie schaut nach Brüssel und Berlin."

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.