Ministerium weitet Beratungsangebot für nordrhein-westfälische Innovationsgutscheine aus

8. März 2013

Ministerium weitet Beratungsangebot für nordrhein-westfälische Innovationsgutscheine aus / Reaktion auf hohe Nachfrage nordrhein-westfälischer Unternehmen

Über 700 Anträge auf Innovationsgutscheine haben nordrhein-westfälische Unternehmen bis heute bei der InnovationsAllianz der NRW Hochschulen eingereicht. „Die nordrhein-westfälischen Unternehmen haben eine enorme Innovationskraft", betonte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Mit den Innovationsgutscheinen wollen wir dabei helfen, dieses Potenzial in neue Ideen und Produkte umzu¬setzen.“ Viele globale Herausforderungen zeigten sich aus Sicht der Ministerin auch regional. Beiträge zu Lösungen im Sinne sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Nachhaltigkeit könne man demnach besonders durch das Zusammenwirken regionaler Akteure erreichen. Das Förderprogramm des Wissenschaftsministeriums NRW bezuschusst Kooperationen von Forschungseinrichtungen und mittelständischen Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen mit bis zu 15.000 Euro.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Über 700 Anträge auf Innovationsgutscheine haben nordrhein-westfälische Unternehmen bis heute bei der InnovationsAllianz der NRW Hochschulen eingereicht. „Die nordrhein-westfälischen Unternehmen haben eine enorme Innovationskraft", betonte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Mit den Innovationsgutscheinen wollen wir dabei helfen, dieses Potenzial in neue Ideen und Produkte umzusetzen.“ Viele globale Herausforderungen zeigten sich aus Sicht der Ministerin auch regional. Beiträge zu Lösungen im Sinne sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Nachhaltigkeit könne man demnach besonders durch das Zusammenwirken regionaler Akteure erreichen. Das Förderprogramm des Wissenschaftsministeriums NRW bezuschusst Kooperationen von Forschungseinrichtungen und mittelständischen Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen mit bis zu 15.000 Euro.

Für 2013 steht jetzt ein neues Beratungsangebot bereit: Neben der zentralen Servicestelle der InnovationsAllianz und den Transfereinrichtungen der Mitgliedshochschulen können sich die Antragsteller ab sofort auch bei den regionalen Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften des VWE über die Innovationsgutscheine informieren und alle nötigen Unterlagen einreichen. „Die Hochschulen in NRW sind dafür leistungsstarke Partner“, sagte Carsten Schröder, Vizepräsident der Fachhochschule Münster und Vorstandsmitglied der lnnovationsAIIianz. Aus seiner Sicht ist die Erweiterung des Beratungsangebots ein logischer Schritt: „Wir haben den Zugang zum Know-how unserer Forscherinnen und Forscher stetig vereinfacht. Durch die stärkere Einbindung der Wirtschaftsförderer bietet sich nun für die Unternehmen eine weitere Möglichkeit, diesen Weg schon vor Ort zu starten.“

Die Innovationsgutscheine stehen allen Branchen und Fachgebieten offen. Mögliche Projekte reichen von Machbarkeitsstudien über Schulungskonzepte bis zur Prototyperstellung. Mehr Informationen zu den Innovationsgutscheinen, zur InnovationsAllianz NRW und zum Leistungsangebot der NRW-Hochschulen finden Sie im Internet unter www.innovationsallianz.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.