Vorbildliches Projekt reduziert dauerhaft die Wohnneben­kosten

29. Juli 2009

Ministerin Thoben: Europaweit vorbildliches Projekt reduziert dauerhaft die Wohnneben­kosten / Nordrhein-Westfalen hat bereits 27 Solarsiedlungen

Nordrhein-Westfalens jüngste Solarsiedlung mit 20 Wohnungen wurde kürzlich in Münster eingeweiht. „Mittlerweile sind 27 Siedlungen im Neubau und im Bestand mit über 6.000 Bewohnern fertig gestellt, 20 weitere Siedlungen werden aktuell gebaut. Damit ist Nordrhein-Westfalen europaweit Spitzenreiter in Sachen Solarsiedlungen“, erklärte Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Nordrhein-Westfalens jüngste Solarsiedlung mit 20 Wohnungen wurde kürzlich in Münster eingeweiht. „Mittlerweile sind 27 Siedlungen im Neubau und im Bestand mit über 6.000 Bewohnern fertig gestellt, 20 weitere Siedlungen werden aktuell gebaut. Damit ist Nordrhein-Westfalen europaweit Spitzenreiter in Sachen Solarsiedlungen. Diese Neubauten und Renovierungsprojekte verbinden den Klimaschutz vorbildlich mit der Wirtschaftlichkeit. Jede neu bezogene Solarsiedlung trägt dazu bei, diesen vorbildlichen Baustandard noch breiter in den Markt einzuführen“, erklärte die nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerin Christa Thoben heute (29. Juli 2009) in Düsseldorf zum erfolgreichen Projekt „50 Solarsiedlungen Nordrhein-Westfalen“.

Bemerkenswert sei zudem die realisierte bauliche und technologische Vielfalt, so Ministerin Thoben. Diese reiche von Gebäuden aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bis hin zu Passivhäusern mit Komfort-Lüftungen, von einem Langzeitwärmespeicher bis zu großflächigen fassadenintegrierten Photovoltaik-Modulen. „Mit seinem integrativen und siedlungsbezogenen Ansatz stößt das Projekt auch außerhalb Nordrhein-Westfalens auf sehr großes Interesse. Zahlreiche internationale Delegationen besuchten bereits die Siedlungen und so trägt das Projekt auch dazu bei, Nordrhein-Westfalen als Innovations-Standort weiter zu etablieren“, sagte Ministerin Thoben.

Die 50 Solarsiedlungen setzen auf die Kombination von Energieeinsparung, Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbaren Energien im Wohnungsbau. Durch die CO2 - Reduzierung profitiert die Umwelt, die Besitzer erhalten wertstabile Immobilien und die Mieter haben berechenbar geringere Nebenkosten. Das Projekt wird von der EnergieAgentur.NRW im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie koordiniert.

Weitere Informationen: www.50-solarsiedlungen.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.