Wettbewerb: Auf den Menschen abgestimmte Medizin

22. Dezember 2010

Ministerin Svenja Schulze startet Wettbewerb zur personalisierten Medizin/ 19 Millionen Euro Fördermittel – Bewerbungsfrist bis Mitte April 2011

Die besten Ideen für eine individuell auf den einzelnen Menschen abge­stimmte Medizin sucht das Wissenschaftsministerium mit dem Wettbe­werb „PerMed.NRW“. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung neuer Diagnose-, Therapie- oder Präventionsmöglichkeiten für Volkskrank­heiten wie zum Beispiel Diabetes, Alzheimer oder Krebs. Der Wettbe­werb ist mit 19 Millionen Euro dotiert.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Die besten Ideen für eine individuell auf den einzelnen Menschen abge­stimmte Medizin sucht das Wissenschaftsministerium mit dem Wettbe­werb „PerMed.NRW“. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung neuer Diagnose-, Therapie- oder Präventionsmöglichkeiten für Volkskrank­heiten wie zum Beispiel Diabetes, Alzheimer oder Krebs. Der Wettbe­werb ist mit 19 Millionen Euro dotiert.

„Wir wollen Forschungs- und Entwicklungsansätze fördern, die den Nut­zen für Patientinnen und Patienten und die Gesellschaft in den Mittel­punkt stellen“, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. Gerade eine alternde Gesellschaft stelle die Medizin vor große Herausforderun­gen. „Dabei ist in hohem Maße die Kooperation von Fachleuten ver­schiedenster Disziplinen notwendig – insbesondere aus der Medizin, der Medizintechnologie und der Biotechnologie. Diese Kooperationen will der Wettbewerb gezielt stärken“, so die Ministerin.

Themen des Wettbewerbs „PerMed.NRW“, der Teil des NRW-EU Ziel 2-Programms ist, sind unter anderen die Weiterentwicklung von Biomar­kern und diagnostischen Methoden bei der Medikamentenentwicklung, Verbesserungen bei der molekularen Bildgebung, die Anwendung von Lab-on-a-chip-Technologien sowie die Standardisierung bei der Prozes­sierung biologischer Proben, die immer im Kontext mit der personali­sierten Medizin stehen müssen.

Eine unabhängige Jury wählt die Fördervorhaben aus. Projektskizzen können bis zum 19. April 2011 eingereicht werden. Erfolgreiche Vorha­ben werden bis 2015 gefördert.
Informationen zum Wettbewerbs- und Antragsverfahren finden Sie unter www.ziel2.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.