Weiterhin keine spürbare Verbesserung für Demenzbetroffene

14. April 2011

Ministerin Steffens: „Weiterhin keine spürbare Verbesserung für Demenzbetroffene“

Angesichts der mageren Ergebnisse des heutigen „Pflegegipfels“ beim Bundesgesundheitsminister sieht sich die nordrhein-westfälische Ge­sundheitsministerin Barbara Steffens in ihrer im Vorfeld geäußerten Kri­tik, Rösler sitze die Probleme weitestgehend aus, bestätigt. "Das ist ein schlechter Tag gerade für die demenzkranken Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen", so Steffens.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Angesichts der mageren Ergebnisse des heutigen „Pflegegipfels“ beim Bundesgesundheitsminister sieht sich die nordrhein-westfälische Ge­sundheitsministerin Barbara Steffens in ihrer im Vorfeld geäußerten Kri­tik, Rösler sitze die Probleme weitestgehend aus, bestätigt. "Das ist ein schlechter Tag gerade für die demenzkranken Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen", so Steffens.

"Wir waren ja schon nach den ähnlichen Veranstaltungen der letzten Wochen gewohnt, dass außer Problemfeststellungen wenig Konkretes aus Berlin zu erwarten ist. Jetzt haben die Demenzkranken es aber so­gar schriftlich, dass der Bundesgesundheitsminister für sie vorläufig keine spürbaren Verbesserungen plant."

"Wahlfreiheit ohne eine größere Anerkennung der Demenzerkrankung als Leistungsvoraussetzungen und entsprechend höhere Leistungen heißt aber doch nur, dass ich innerhalb einer mangelhaften Versorgung selbst entscheiden soll, woran bei mir oder meinem Angehörigen ge­spart werden muss. Und wenn ich bisher trotz Demenz gar keine Pfle­gestufe habe, gehe ich ohne Änderung der Leistungsvoraussetzungen auch weiterhin leer aus", kritisiert Ministerin Steffens.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.