PTA-Schulen erhalten Fördermittel des Landes früher als im Vorjahr

20. April 2012

Ministerin Steffens: PTA-Schulen erhalten Fördermittel des Landes früher als im Vorjahr

Die 15 Fachschulen für pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten (PTA) in NRW erhalten in diesem Jahr schon jetzt Förder­mittel des Landes für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes. „Keine Schülerin und kein Schüler muss sich aufgrund des unklaren Zeitpunkts der Verabschiedung des Landeshaushalts Sorgen machen, dass sie oder er die Ausbildung aufgrund fehlender Landeszuschüsse nicht be­enden kann“, erklärte Ministerin Barbara Steffens.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Die 15 Fachschulen für pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten (PTA) in NRW erhalten in diesem Jahr schon jetzt Förder­mittel des Landes für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes. „Keine Schülerin und kein Schüler muss sich aufgrund des unklaren Zeitpunkts der Verabschiedung des Landeshaushalts Sorgen machen, dass sie oder er die Ausbildung aufgrund fehlender Landeszuschüsse nicht be­enden kann“, erklärte Ministerin Barbara Steffens in Düsseldorf:

Die Fördermittel, die die PTA-Schulen für das erste Halbjahr benötigen, sind den Bewilligungsbehörden bereits zur Verteilung an die Schulen überwiesen worden.

Mit der Bereitstellung der Mittel, die für die PTA-Schulen sogar deutlich früher erfolgt als in den Vorjahren, haben die Träger nun schnellstmög­lich die Finanzierungssicherheit erhalten, deren Fehlen in einigen Regionen in den letzten Tagen zu Verunsicherung geführt hatte.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.