Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" geht online

9. Juni 2014

Ministerin Steffens: Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" geht online

Einen schnellen Überblick über die vielfältigen landesweiten Aktivitäten zur Suchtvorbeugung bietet der Internetauftritt zur Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte". Unter www.suchtgeschichte.nrw.de können ab sofort alle wichtigen Informationen abgerufen werden. „Damit bekommt die Landeskampagne nach einer fast 20-jährigen Erfolgsgeschichte eine zeitgemäße Präsenz im Internet. Das gesamte Angebotsspektrum zur Suchtprävention steht an zentraler Stelle leicht zugänglich und stets aktuell zur Verfügung“, erklärte Ministerin Barbara Steffens zur Freischaltung der Internetseite.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Einen schnellen Überblick über die vielfältigen landesweiten Aktivitäten zur Suchtvorbeugung bietet der Internetauftritt zur Landeskampagne ‚Sucht hat immer eine Geschichte‘. Unter www.suchtgeschichte.nrw.de können ab sofort alle wichtigen Informationen abgerufen werden. „Damit bekommt die Landeskampagne nach einer fast 20-jährigen Erfolgsgeschichte eine zeitgemäße Präsenz im Internet. Das gesamte Angebotsspektrum zur Suchtprävention steht an zentraler Stelle leicht zugänglich und stets aktuell zur Verfügung“, erklärte Ministerin Barbara Steffens zur Freischaltung der Internetseite.

Kernstück der Homepage ist der Veranstaltungskalender, der alle Ter-mine zu den Aktionstagen übersichtlich auflistet. So können sich die Nutzerinnen und Nutzer schnell einen Überblick darüber verschaffen, wann und wo in Nordrhein-Westfalen Aktionstage zum Thema „Sucht hat immer eine Geschichte“ stattfinden. Über den Bereich YOUTH werden gezielt Jugendliche angesprochen. Diese Seite bietet Informationen zu speziellen Angeboten wie dem „ALK-Parcours“, in dem sich Jugendliche anschaulich mit den Risiken des Alkoholkonsums auseinandersetzen können. Jugendliche, die im Rahmen der Kampagne an einem HipHop-Workshop oder Musikvideo-Workshop teilgenommen haben, finden hier schnell ihre Songs und Videos, die sie in Zusammenarbeit mit professionellen Dozentinnen und Dozenten gestaltet haben.

Ein Videofilm, der bei den Aktionstagen in Bonn im Sommer 2013 entstanden ist, gibt in anschaulicher Form einen Einblick in die Kampagnenziele sowie die Themenvielfalt und das Angebotsspektrum der Aktionstage. Zahlreiche Medienberichte über Aktionen und Veranstaltungen, Kontaktadressen sowie ein Bestell- und Publikationsservice runden das Angebot ab.

Die Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW/ginko Stiftung für Prävention in Mülheim an der Ruhr (www.ginko-stiftung.de) übernimmt im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen die Pflege der Internetseite.

Das neue Internetangebot ist barrierefrei gestaltet. Die Barrierefreiheit wurde durch das Projekt BIK im Mai 2014 u.a. auf Vorlesbarkeit, lineare Nutzbarkeit sowie einfache Orientierung und Navigation geprüft und erhielt mit 91,75 von 100 möglichen Punkten eine gute Bewertung.

Für Maßnahmen zur Suchtprävention und Suchthilfe stellt die Landesregierung jährlich insgesamt rd. 13,7 Mio. Euro zur Verfügung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.