Steffens: Erklärungslösung zügig im Transplantationsrecht verankern

30. Juni 2011

Ministerin Steffens: Erklärungslösung zügig im Transplantationsrecht verankern

Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens zum heutigen Votum der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zum Thema Organspende.

Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens zum heutigen Votum der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zum Thema Organspende:

„Ich bin froh, dass die GMK dem Antrag aus Nordrhein-Westfalen im Kern gefolgt ist und sich für eine Erklärungslösung ausgesprochen hat. Jetzt muss die Neuregelung zügig im Transplantationsrecht verankert und eine geeignete Art der Erklärung gefunden werden. Allein in Nordrhein-Westfalen warten rund 3800 Kranke auf eine Organspende. Wenn Menschen sich durch die Erklärungsregelung gezielt mit der Organspende auseinandersetzen müssen, wird sich die Zahl Spendewilliger erhöhen. Jeder wird das Recht auf Information, Beratung und darauf haben, seine Meinung zu ändern und damit seine Entscheidung wieder zu korrigieren.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.