Gesundheitspreis 2017

9. März 2017

Ministerin Steffens: Bessere gesundheitliche Versorgung und Integration von geflüchteten Menschen – Bewerbungen zum NRW Gesundheitspreis noch bis 31. März

Die Versorgung von geflüchteten Menschen ist eine besondere gesamtgesellschaftliche Herausforderung.

 
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Die Versorgung von geflüchteten Menschen ist eine besondere gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Mit dem NRW Gesundheitspreis 2017 sollen beispielhafte Projekte ausgezeichnet werden, die dazu beitragen, dauerhaft tragfähige Strukturen in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden zu schaffen und die Integration geflüchteter Menschen in das Gesundheitswesen zu verbessern.
 
„Gesundheit ist unabhängig von individuellen Lebensumständen ein Menschenrecht und zudem ein wesentlicher Baustein für die soziale Integration geflüchteter Menschen. Unser Ziel ist es, einen einfachen Zugang zu gesundheitlichen Leistungen für Flüchtlinge und Asyl-suchende zu ermöglichen und zu sichern. NRW hat unter anderem mit der Einführung der Gesundheitskarte für Geflüchtete einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. Mit dem Gesundheitspreis 2017 wollen wir Akteurinnen und Akteure im Gesundheitswesen auszeichnen, die Angebote für eine bedarfsgerechte Versorgung von geflüchteten Menschen entwickeln“, erklärte Ministerin Steffens und ruft Institutionen, Initiativen und Verbände in NRW noch einmal dazu auf, sich bis zum 31. März an dem Wettbewerb mit dem Thema „Angekommen in Nordrhein-Westfalen: Flüchtlinge im Gesundheitswesen“ zu beteiligen.
 
„Unsere besondere Aufmerksamkeit verdienen schutzbedürftige Personen wie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Schwangere und traumatisierte Menschen. Zudem möchten wir geflüchtete Menschen auch dabei unterstützen, einen Beruf im Gesundheits- und Pflegebereich auszuüben“, so Ministerin Steffens weiter.
 
Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ wird von der „Landesinitiative Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ jährlich für innovative Projekte im Gesundheitswesen verliehen. Der Preis trägt so erfolgreich dazu bei, die Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Interessierte finden unter www.gesundheitspreis.nrw.de weitere Informationen und können sich online anmelden.
 
Die diesjährige Preisverleihung ist für den 13. Dezember 2017 in Düsseldorf geplant.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.