Ministerin Schwall-Düren zeichnet 18 Projekte zur deutsch-polnischen Freundschaft in Nordrhein-Westfalen aus

24. Mai 2012

Ministerin Schwall-Düren zeichnet 18 Projekte zur deutsch-polnischen Freundschaft in Nordrhein-Westfalen aus

Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren hat 18 Preisträge­rinnen und Preisträger des Wettbewerbs für Projekte zur deutsch-polni­schen Zusammenarbeit im Rahmen einer Feierstunde in der Staats­kanzlei geehrt. Zu diesem Wettbewerb hatten sich Schulen, Vereine und andere bürgerschaftliche Akteure beworben, die mit ihren Projekten die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Polen und Nordrhein-West­falen stärken wollen. Ministerin Schwall-Düren: „Ich freue mich sehr, diese bürgerschaftlichen Projekte im Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahr auszeichnen zu dürfen. Sie zeigen, dass die deutsch-polnische Freund­schaft wirklich gelebt wird.“

24.05.2012

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren hat 18 Preisträge­rinnen und Preisträger des Wettbewerbs für Projekte zur deutsch-polni­schen Zusammenarbeit im Rahmen einer Feierstunde in der Staats­kanzlei geehrt. Zu diesem Wettbewerb hatten sich Schulen, Vereine und andere bürgerschaftliche Akteure beworben, die mit ihren Projekten die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Polen und Nordrhein-West­falen stärken wollen. Ministerin Schwall-Düren: „Ich freue mich sehr, diese bürgerschaftlichen Projekte im Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahr auszeichnen zu dürfen. Sie zeigen, dass die deutsch-polnische Freund­schaft wirklich gelebt wird.“

Im Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres 2011/2012 hatte Europaministerin Schwall-Düren bereits im vergangenen Jahr 24 Preis­trägerinnen und Preisträger geehrt. Aus gut 60 Einsendungen aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens wurden in diesem Jahr 18 Projekte von einer unabhängigen deutsch-polnischen Jury ausgewählt und mit insge­samt 80.000 Euro gefördert. In den Projekten geht es zum Beispiel um die gemeinsame Erarbeitung eines Theaterstücks, einer Tanzaufführung oder einer Musikkomposition, um Kurzfilme, die von polnischen und deutschen Schülerinnen und Schülern gedreht werden, aber auch um einen konkreten länderübergreifenden Austausch von Kompetenzen in der Arbeits- und Gesundheitsverwaltung.

Polen gehört für Nordrhein-Westfalen zu den wichtigsten Partnern in­nerhalb Europas. In keinem anderen Bundesland in Deutschland leben heute so viele Menschen mit polnischer Staatsangehörigkeit (etwa 112.000) oder polnischen Wurzeln. Derzeit gibt es rund 100 Städte- und Kreispartnerschaften sowie 160 Schulpartnerschaften. Mit dem Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahr 2011/2012 will die Landesregierung die bis­herigen Formen der Partnerschaft intensivieren und ihr neue Impulse verleihen.


Die Fotos von der Veranstaltung und den Preisträgerinnen und Preisträ­gern können heute gegen 17.00 Uhr abgerufen werden unter:

http://www.mbem.nrw.de im Bereich
Presse/Bildarchiv.

Preisträger

Ort

Projekttitel

Von-Ketteler Schule

Dorsten

Auch wir sind dabei!

Polnische Journalisten in Deutschland e.V.

Alfter

Workshops zum Thema 30 Jahre Polenhilfe mit Wettbewerb

Bürgerhaus Bennohaus, Arbeitskreis Ostviertel e.V. 

Münster

Neue Medien für Bürgerschaftliches Enga­gement und Solidarität zwischen den Gene­rationen

Kulturinitiative Filou e.V.

Beckum

Grenzen überwinden - Freundschaften schließen

Spina Theater e.V.

Solingen

Der Kleine Prinz - Maly Ksiaze

Erna-Schiefenbusch-Ge­sellschaft Düren e.V.

Düren

et vice versa

Caritasverband Wuppertal/ Solingen e.V. Internatio­nales Begegnungszentrum

Wuppertal

Arbeitsmobilität in Europa. Soziale Folgen und Auswirkungen

TRANSMISSION e.V.

Düsseldorf

W1111

Berufskolleg Ost der Stadt Essen

Essen

Dieser Weg wird (k)ein leichter sein… - Auf der Via Regia gemeinsam unterwegs zu ei­ner europäischen Identität

Jugendamt Bottrop

Bottrop

Band 2012: HipHop 1 Language

Offene Jazz haus Schule Köln e.V.

Köln

ComposersLab

Helmholtz Gymnasium

Hilden

Solidarnosc heißt Solidarität - Menschen­rechte damals und heute

Partnerschaftsverein Leo­poldshöhe

Leopoldshöhe

grenzenlos lesen

Verein der Polnischlehrer und Pädagogen e.V.

Rösrath

Mehrsprachigkeit als Norm der Sprachkom­petenz im Zusammenwachsenden Europa

The Global Experience

Münster

Cross Boarders

Marie Curie Gymnasium

Recklinghausen

Kulturaustausch mit Schwerpunkt auf künst­lerischer Bildung

Stiftung Haus Oberschlesien

Ratingen

Bürgerschaftliches Engagement

Stadt Soest

Soest

Der (fehlende?!) Respekt zwischen den Generationen

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
Pressestelle der Ministerin für
Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Dieser
Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung http://www.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.