zdi-Zentrum Technikwelt Oelde unterstützt indische Familien

1. April 2011

Ministerin Schulze zeigt sich von Projekt des zdi-Schülerlabors in Oelde begeistert / zdi-Zentrum Technikwelt Oelde unterstützt indische Familien

Schülerinnen und Schüler des zdi-Zentrums Technikwelt Oelde ent­wickeln und produzieren Solaranlagen zur Erhitzung von Trinkwasser für indische Familien. Gemeinsam mit dem Initiativkreis Wirtschaft und einem deutschen Schwesternorden in Indien werden so viele hundert Haushalte unterstützt. Zugleich wird ein sichtbarer Beitrag zum Schutz der Urwälder in den betroffenen Regionen geleistet.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Schülerinnen und Schüler des zdi-Zentrums Technikwelt Oelde ent­wickeln und produzieren Solaranlagen zur Erhitzung von Trinkwasser für indische Familien. Gemeinsam mit dem Initiativkreis Wirtschaft und einem deutschen Schwesternorden in Indien werden so viele hundert Haushalte unterstützt. Zugleich wird ein sichtbarer Beitrag zum Schutz der Urwälder in den betroffenen Regionen geleistet.

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zeigte sich begeistert: „So wird für jeden deutlich, dass unsere Förderung des MINT-Nachwuchses dazu beitragen kann, konkrete Lösungen für die zentralen Zukunfts­fragen zu finden und umzusetzen. Das ist für mich ein herausragendes Beispiel.“

Im zdi-Schülerlabor am Thomas-Morus-Gymnasium in Oelde präsen­tierten beteiligte Schülerinnen und Schüler ihr Projekt auf eindrucksvolle Weise. Sie wurden dabei von jungen Studierenden aus dem Kreis Warendorf unterstützt, die vor Ort berufs- und ausbildungsbegleitend studieren und ebenfalls am Aufbau des sehr lebendigen zdi-Zentrums beteiligt sind.

Zugleich eröffnete die Ministerin gemeinsam mit den Trägern des zdi-Zentrums aus Politik, Wirtschaft und Bildung das neue zdi-Büro in Oelde, wo zukünftig die Maßnahmen zur MINT-Nachwuchsförderung in der Umgebung koordiniert werden sollen.

Weitere Informationen zu der Landesinitiative und ihren Aktivitäten finden Sie unter www.zukunft-durch-innovation.nrw.de.

Informationen zu zdi – Zukunft durch Innovation:

zdi ist die große Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissen­schaftlich-technischen Nachwuchses in NRW. Sie gilt inzwischen auf nationaler und europäischer Ebene als die Vorzeige-Initiative zur MINT-Nachwuchsförderung.

Für bereits über 1.200 Partner in über 30 zdi-Zentren, mehr als 20 zdi-Schülerlaboren und 20 zdi-RobertaZentren stehen die Vermittlung aktuellen Wissens an junge Menschen und der praktische Umgang mit diesem Wissen  im Mittelpunkt ihrer zdi-Arbeit.

Im Jahr 2010 wurden rund 130.000 junge Menschen über zdi direkt erreicht. Davon haben mehr als 45.000 junge Menschen aktiv an zdi-Maßnahmen mitgewirkt.

Schon jede fünfte weiterführende Schule in NRW nutzt die Angebote von zdi.

Durch die enge Zusammenarbeit von Schulen, Hochschulen, Unternehmen und vielen anderen Partnern sorgt zdi auch für Transparenz über Bildungs­angebote und -laufbahnen. Damit werden die Chancen für alle größer, sich weiter und besser zu qualifizieren. zdi leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit.

Informationen zu zdi-Netzwerken in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.zukunft-durch-innovation.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.