Sechs Millionen Euro für Forschungsprofil der NRW-Fachhochschulen

19. Dezember 2011

Ministerin Schulze: Sechs Millionen Euro für das Forschungsprofil der NRW-Fachhochschulen / Forschungsförderprogramm für Fachhochschulen – Antragsfrist 15. Februar 2012

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze startet den Förderwettbewerb FH STRUKTUR. „Mit dem Förderprogramm FH STRUKTUR bekommt die Forschung an Fachhochschulen neuen Schwung“, erläuterte Ministerin Schulze das Konzept.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze startet den Förderwettbewerb FH STRUKTUR. „Mit dem Förderprogramm FH STRUKTUR bekommt die Forschung an Fachhochschulen neuen Schwung“, erläuterte Ministerin Schulze das Konzept. Erforscht werden sollen vor allem Fragestellungen, die einen Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimawandel, Energie- und Ressourcenknappheit oder zum demographischen Wandel liefern. Dafür sollen die Fachhochschulen interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte einrichten.

„Wir möchten an den Fachhochschulen nachhaltige und langfristig angelegte Forschungsstrukturen schaffen, die die Rolle der Projektpartner in nationalen wie internationalen Forschungsprozessen stärken“, so Ministerin Schulze weiter. „Die Forschungsschwerpunkte sollen außerdem das Forschungsprofil der Fachhochschulen weiterentwickeln.“ Im Rahmen von FH STRUKTUR ist eine Förderung in Höhe von bis zu 240.000 Euro je Forschungsschwerpunkt möglich. Bis 2015 sind insgesamt sechs Millionen Euro als Fördersumme eingeplant.

Anträge können bis zum 15. Februar 2012 durch die Hochschulleitungen im Ministerium eingereicht werden. Antragsberechtigt sind die staatlichen und die staatlich anerkannten Fachhochschulen des Landes.

Weitere Informationen und Musterdokumente finden sich unter: http://www.wissenschaft.nrw.de/forschung_technologiefoerderung/weitere_foerderungen/FH_STRUKTUR/index.php

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.