Ministerin Schulze lobt Partnerschaft in der Ausbildung von Berufsschullehrkräften als zukunftsweisend

22. Oktober 2012

Ministerin Schulze lobt Partnerschaft in der Ausbildung von Berufsschullehrkräften als zukunftsweisend / Hochschule OWL und Uni Paderborn starten gemeinsamen Lehramtsstudiengang

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze erklärte bei der Vorstellung des Studiengangs in Lemgo: „NRW braucht qualifizierte Lehrkräfte. Wir brauchen sie in ausreichender Anzahl an den Berufskollegs, um die Fachkräfte der Zukunft ausbilden zu können.“ Die Kooperation zwischen der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Universität Paderborn sei in dieser Hinsicht vorbildlich. Seit diesem Wintersemester bieten die bei­den Hochschulen den gemeinsamen Studiengang „Lehramt an Berufs­kollegs mit den Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswis­senschaft und Lebensmitteltechnologie“ an.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze erklärte bei der Vorstellung des Studiengangs in Lemgo: „NRW braucht qualifizierte Lehrkräfte. Wir brauchen sie in ausreichender Anzahl an den Berufskollegs, um die Fachkräfte der Zukunft ausbilden zu können.“ Die Kooperation zwischen der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Universität Paderborn sei in dieser Hinsicht vorbildlich. Seit diesem Wintersemester bieten die bei­den Hochschulen den gemeinsamen Studiengang „Lehramt an Berufs­kollegs mit den Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswis­senschaft und Lebensmitteltechnologie“ an. „Diese Kooperation ist zu­kunftsweisend für die nordrhein-westfälische Hochschullandschaft und sie verschafft den Studierenden hervorragende Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt“, so die Ministerin.

Das Konzept des neuen Lehramtsstudiengangs ist in der Form einzigar­tig in Nordrhein-Westfalen und kombiniert die jeweiligen Stärken der Hochschule OWL sowie der Universität Paderborn: Die Hochschule OWL forscht und lehrt seit Jahren im Bereich Lebensmitteltechnologie, die Uni Paderborn bietet in der Fachrichtung Ernährungs- und Hauswirt­schaftswissenschaft bereits eine Realschullehrerausbildung für die Se­kundarstufe I an.

„Ein solches Studium an zwei getrennten Studienorten ist eine Beson­derheit und erfordert ein hohes Maß an Abstimmung. Ich freue mich, dass die Kooperation mit der Universität Paderborn so reibungslos funk­tioniert und wir so die beruflichen Chancen unserer Studierenden durch den neuen Studiengang erweitern können", erklärt Dr. Oliver Herrmann, Präsident der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Professor Dr. Nikolaus Risch, Präsident der Universität Paderborn, betont die gesellschaftliche Verantwortung, die die beiden Hochschulen durch ihre Zusammenarbeit übernehmen: „Wir leisten durch den neuen Studiengang einen Beitrag zur Sicherung des Lehrkräftenachwuchses an Berufskollegs.“
In diesem Wintersemester haben 25 Studierende das Studium des Mo­dellstudiengangs an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe aufgenommen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.