Ministerin Schäfer weiht neue Kindertageseinrichtung Kirchendelle ein

17. Januar 2014

Ministerin Schäfer weiht neue Kindertageseinrichtung Kirchendelle ein

Familienministerin Ute Schäfer hat in Mettmann die neue Kindertageseinrichtung Kirchendelle eingeweiht. "Frühe Bildung von Anfang an ist das Fundament für den weiteren Lebensweg(...)", sagte Schäfer.

Düsseldorf, 17. Januar 2014. Familienministerin Ute Schäfer hat in Mettmann die neue Kindertageseinrichtung Kirchendelle eingeweiht. "Frühe Bildung von Anfang an ist das Fundament für den weiteren Lebensweg. Deshalb brauchen wir bedarfsgerechte und qualitätsvolle Betreuungsangebote, die die frühkindliche Bildung in der Familie ergänzen", sagte Schäfer. Zur Einweihung der neuen Kindertageseinrichtung Kirchendelle würdigte Ministerin Schäfer das gemeinsame Engagement der Stadt und des Kreises Mettmann, mit dieser Kindertageseinrichtung ein Betreuungsangebot für Kinder ohne und mit Behinderung im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt zu schaffen.

Die insgesamt siebengruppige Kindertageseinrichtung wurde auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule Kirchendelle gebaut. Sie wird über fünf Gruppen mit insgesamt 90 Plätzen in Trägerschaft der Stadt Mettmann verfügen, davon 30 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Der Kreis Mettmann ist Träger von zwei heilpädagogischen Gruppen mit insgesamt 16 Plätzen für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Für die U3-Plätze wurden insgesamt rund 450.000 Euro von Bund und Land zur Verfügung gestellt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.