Ministerin Schäfer: „WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland ist Spitzengalerie renommierter Künstlerinnen und Künstler“

16. Juni 2011

Ministerin Schäfer: „WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland ist Spitzengalerie renommierter Künstlerinnen und Künstler“

Als Spitzengalerie renommierter Künstlerinnen und Künstler hat Kulturministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf den WaldSkulpturen-Weg Wittgenstein-Sauerland bezeichnet. „Mit dem Katalog und der dazu gehörigen Wanderbroschüre liegt jetzt ein schöner Anreiz vor, diese Spitzengalerie inmitten der Natur auch von auswärts anzusteuern“, sagte Schäfer anlässlich der Katalog-Vorstellung „WaldSkulpturenWeg Wittgenstein Sauerland“.

Düsseldorf, 16. Juni 2011. Als Spitzengalerie renommierter Künstlerinnen und Künstler hat Kulturministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf den WaldSkulpturen-Weg Wittgenstein-Sauerland bezeichnet. „Mit dem Katalog und der dazu gehörigen Wanderbroschüre liegt jetzt ein schöner Anreiz vor, diese Spitzengalerie inmitten der Natur auch von auswärts anzusteuern“, sagte Schäfer anlässlich der Katalog-Vorstellung „WaldSkulpturenWeg Wittgenstein Sauerland“. „In den Regionen Nordrhein-Westfalens liegen große kulturelle Schätze. Für mich ist dieser künstlerische Wanderweg auch ein ganz besonderer Beitrag dazu, Kultur für alle Menschen in Nordrhein-Westfalen zugänglich zu machen.“ Das Land hat den WaldSkulpturenWeg mit 900.000 Euro bei Gesamtinvestitionen von 1,6 Millionen Euro gefördert.

Der Skulpturenweg verbindet über den Rothaarsteig das Wittgensteiner Land mit dem Schmallenberger Sauerland. Seit 1997 hat die Landesregierung NRW die Initiative aus der Region beraten und das Konzept begleitet. Auf einem 23 Kilometer langen Weg wurden zehn Kunstwerke der renommierten Künstlerinnen und Künstler Jochen Gerz, Magdalena Jetelova, Gloria Friedmann, Alan Sonfist, Nils Udo, Ansgar Nierhoff, Heinrich Brummack, Lili Fischer, Timm Ulrichs und Andreas Oldörp realisiert.  Die Kunststiftung NRW ist wesentliche Förderin des Katalogs. Kulturministerin Ute Schäfer wird den WaldSkulpturenWeg am morgigen Freitag besuchen.

Das Programm:

11:30 Uhr bis 15:30 Uhr: Wanderung WaldSkulpturenWeg

Startpunkt ist die Skulptur „Die Grünstation?“

Endpunkt ist die Skulptur „Hexenplatz“

17:00 Uhr bis 17:40 Uhr: Presserundgang durch das Südwestfälische Musikbildungszentrum

 Akademie Bad Fredeburg,

Johannes-Hummel-Weg 1,

57392 Schmallenberg – Bad Fredeburg.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.