Ministerin Schäfer und der Landessportbund wollen das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag stärken

6. April 2011

Ministerin Schäfer und der Landessportbund wollen das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag stärken

Die Landesregierung und der Landessportbund NRW wollen das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag stärken und die Angebote der Offenen Ganztagsschulen im Sport mit den Angeboten der Sportvereine besser verzahnen.

Düsseldorf, 06. 04. 2011. Die Landesregierung und der Landessportbund NRW wollen das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag stärken und die Angebote der Offenen Ganztagsschulen im Sport mit den Angeboten der Sportvereine besser verzahnen. Sportministerin Ute Schäfer hat dazu mit dem Landessportbund das Landesprogramm „Sportvereine im Ganztag“ auf den Weg gebracht. Eine Million Euro stehen zur Verfügung, die 1000 Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen für neue Maßnahmen für ihr Engagement im Offenen Ganztag erhalten sollen.  

„Mit den Sportvereinen bringen wir mehr sportliche Kompetenz in den Ganztag. Das kommt den Kindern zugute. Mit unserem Programm wollen wir ein besseres Miteinander von Schulen und Sportvereinen im Ganztag ermöglichen und die Qualität der schulischen Ganztagsangebote im Bereich Sport erhöhen“, sagte Schäfer. Ziel sei es, die Chancen des Ganztages für die Schulen und für die Vereine optimal zu nutzen. „Dabei wollen wir sicherstellen, dass die Sportvereine bei den nachmittäglichen Sportangeboten vorrangig einbezogen werden“, so die Ministerin.

Landessportbund-Präsident Walter Schneeloch: „Mit diesem Förderprogramm können wir die Bedeutung von Sport im schulischen Alltag unterstreichen. Unsere Sportvereine erhalten damit eine große Chance, im ‚Ganztag’ aktiv zu sein.“ Der Landessportbund wird das Programm durch Mittel aus dem „Pakt für den Sport“ unterstützen. 1,8 Millionen Euro sollen für Koordinationsaufgaben und die Weiterbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern, die im Ganztag tätig sind, eingesetzt werden.

Die Sportvereine können einen Antrag auf Förderung an ihren Stadt- oder Kreissportbund richten. Gefördert werden speziell die Aufwendungen zur Gewinnung, Qualifizierung und Fortbildung von Sportfachkräften oder die Anschaffung von Sportgeräten und Bereitstellung von Sportstätten für Maßnahmen, die im schulischen Ganztag durchgeführt oder die aus dem schulischen Ganztag heraus  das Regelangebot des Sportvereins erweitern.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.