Ministerin Schäfer überreicht Wilhelm Petzold das Verdienstkreuz am Bande: "Vorbildlicher Einsatz für Kunst und Kultur"

9. Mai 2012

Ministerin Schäfer überreicht Wilhelm Petzold das Verdienstkreuz am Bande: "Vorbildlicher Einsatz für Kunst und Kultur"

In Anerkennung seines beispielhaften Einsatzes für Kunst und Kultur hat die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer heute das Verdienstkreuz am Bande an Wilhelm Petzold aus Neuss überreicht.

Düsseldorf, 9. Mai 2012. In Anerkennung seines beispielhaften Einsatzes für Kunst und Kultur hat die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer heute das Verdienstkreuz am Bande an Wilhelm Petzold aus Neuss überreicht. "Durch sein jahrzehntelanges Engagement für die Museumsinsel Hombroich hat sich Wilhelm Petzold große Verdienste erworben", erklärte Schäfer. "Vorbildlich engagierte Persönlichkeiten wie er machen unsere Gesellschaft reicher."

Wilhelm Petzold gehörte zu den ersten Unterstützern des Projekts "Kunst parallel zur Natur" auf der heutigen Museumsinsel Hombroich. Seit 1983 wirkte er ehrenamtlich auf der Insel mit. Durch seine intensive Unterstützung, seine Kenntnisse und Erfahrungen leistete er bereits bei der Herrichtung des Areals, der Einrichtung der Gebäude, den jährlichen Inselfestivals und der Betreuung der Künstlerinnen und Künstler einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Etablierung der Museumsinsel.

Im Jahr 2003 übernahm Petzold ehrenamtlich die kaufmännische Geschäftsführung der Stiftung. Als ehrenamtlicher Leiter der Verwaltung und des Personals steigerte er die Effizienz der Stiftung. Auch der Aufbau eines PR-Bereichs erfolgte auf sein Betreiben. Mit großem Engagement betreut Wilhelm Petzold bis heute Künstlerinnen und Künstler und Partner der Stiftung Insel Hombroich. Bei Veranstaltungen, Symposien und Tagungen leistet er einen bedeutenden Beitrag. Herr Petzold kümmert sich zudem um die Erhaltung der vorhandenen Bausubstanz  und die Einleitung notwendiger Restaurationsarbeiten der Kunstobjekte. "Nur dank seines Einsatzes war die rasante Entwicklung der Museumsinsel und ihrer Einrichtungen wie KirkebyFeld, Raketenstation, Langen Foundation, FeldHaus möglich", sagte Schäfer. "Unser Dank gilt zugleich seiner Familie, die sein Engagement immer unterstützt hat."

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.