Ministerin Schäfer eröffnet NRW-Theatertreffen 2013 in Bielefeld: Starke Regiehandschriften und großartige Ensembleleistungen

26. Juni 2013

Ministerin Schäfer eröffnet NRW-Theatertreffen 2013 in Bielefeld: Starke Regiehandschriften und großartige Ensembleleistungen

Kulturministerin Ute Schäfer hat in Bielefeld das NRW-Theatertreffen 2013 eröffnet. "Dieses Festival macht Bielefeld für fünf Tage zur Theatermetropole Nordrhein-Westfalens und die ganze Stadt zu einer Bühne. Die Bandbreite der Inszenierungen zeigt, wie vielfältig unsere Theaterlandschaft ist, sagte Ute Schäfer.

Düsseldorf/ Bielefeld, den 26.Juni 2013. Kulturministerin Ute Schäfer hat in Bielefeld das NRW-Theatertreffen 2013 eröffnet. "Dieses Festival macht Bielefeld für fünf Tage zur Theatermetropole Nordrhein-Westfalens und die ganze Stadt zu einer Bühne. Die Bandbreite der Inszenierungen zeigt, wie vielfältig unsere Theaterlandschaft ist", sagte Ute Schäfer.

Ziel des NRW-Theatertreffens sei, deutlich zu machen, "was Theater heute alles sein kann". "Die ausgewählten Stücke stehen für starke Regiehandschriften und großartige Leistungen der Ensembles", erklärte die Ministerin.

Die Kinder- und Jugendtheater sind in diesem Jahr wieder mit den beiden Gewinnern des "Westwind"-Festivals 2012 zu Gast. Zum ersten Mal in der Geschichte des NRW-Theatertreffens steht auch die Sparte Tanz auf dem Programm. Tanzensembles aus NRW zeigen außerhalb des Wettbewerbs eine Auswahl von choreographischen Uraufführungen.

Das NRW-Theatertreffen findet vom 26. bis 30. Juni in Bielefeld statt. Jedes der 19 nordrhein-westfälischen Stadt- und Landestheater konnte eine Inszenierung vorschlagen. Neun Produktionen wurden von einer Jury für den Wettbewerb ausgewählt, zehn weitere sind im Rahmenprogramm zu sehen, so dass insgesamt 15 Theater und mehr als 150 Künstlerinnen und Künstler in Bielefeld zu Gast sein werden. Die Ensembles kommen aus Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Krefeld/Mönchengladbach, Moers, Mülheim, Neuss, Oberhausen und Wuppertal. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet neben Inszenierungen auch Theaterworkshops für Jugendliche, Podiumsdiskussionen und zahlreiche Konzerte. Das Land fördert das NRW-Theatertreffen mit rund 200.000 Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mfkjks.nrw.de und www.nrw-theatertreffen.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.