Ministerin Schäfer eröffnet Deutschen Archivtag 2012: Zeugnisse der Vergangenheit für die Generation der Zukunft bewahren

26. September 2012

Ministerin Schäfer eröffnet Deutschen Archivtag 2012: Zeugnisse der Vergangenheit für die Generation der Zukunft bewahren

Als große Herausforderung für die Archive hat Kulturministerin Ute Schäfer heute in Köln die digitale Langzeitarchivierung von Dokumenten bezeichnet. "Wir müssen neue technische Möglichkeiten nutzen, um die Zeugnisse der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft zu bewahren", erklärte Schäfer zur Eröffnung des 82. Deutschen Archivtags 2012.

Düsseldorf/Köln, 26.09.2012. Als große Herausforderung für die Archive hat Kulturministerin Ute Schäfer heute in Köln die digitale Langzeitarchivierung von Dokumenten bezeichnet. "Wir müssen neue technische Möglichkeiten nutzen, um die Zeugnisse der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft zu bewahren", erklärte Schäfer zur Eröffnung des 82. Deutschen Archivtags 2012.

Nordrhein-Westfalen arbeite mit dem Landesprojekt "Digitales Archiv NRW" an der Entwicklung von Lösungen, um digitale Dokumente dauerhaft zu bewahren. Darüber hinaus verfolge die Landesregierung das Ziel, dass sich die Archive neuen Zielgruppen öffnen - vor allem Kindern und Jugendlichen. "Historisch-kulturelle Bildung schafft Identität. Wir erhalten durch die originalen Quellen einen unverstellten Blick auf unsere Vergangenheit. Das ist gerade auch für Kinder und Jugendliche wichtig und spannend. Archivpädagoginnen und -pädagogen leisten hier hervorragende Arbeit", sagte die Ministerin.

Um sie dabei zu unterstützen, habe das Kulturministerium die Stundenzahl für die Archivpädagoginnen und -pädagogen im Landesarchiv verdoppelt und gleichzeitig das neue Förderprogramm "Archiv und Schule" auf den Weg gebracht. "Das Programm startet im nächsten Jahr. Es fördert Projekte, die langfristig zur Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit der Geschichte unseres Landes beitragen können", so Schäfer.

Der Deutsche Archivtag findet vom 26.9. bis 29.9. in Köln statt. Er ist der größte Fachkongress des Archivwesens in Europa. Das Thema des Archivtags lautet "Kulturelles Kapital und ökonomisches Potenzial - Zukunftskonzepte für Archive". Veranstalter ist der Bundesverband VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. Erwartet werden rund 1.000 Fachleute aus dem In- und Ausland.

Nordrhein-Westfalen verfügt mit über 1.400 Archiven verschiedener Träger über die dichteste Archivlandschaft Deutschlands. Das vom Landesarchiv NRW betriebene Portal "Archive in Nordrhein-Westfalen" eröffnet sparten- und institutionenübergreifend einen Zugang zur reichen Archivlandschaft im Land. Mehr als 450 Einrichtungen informieren im Archivportal NRW über ihre Angebote und Bestände. Über 1.700 Findmittel zu Beständen stehen online zur Verfügung und können recherchiert werden.

Weitere Informationen: www.archive.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.