Ministerin Schäfer besucht Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold: "Wir wollen Jugendliche stärker fördern"

23. März 2012

Ministerin Schäfer besucht Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold: "Wir wollen Jugendliche stärker fördern"

Zum Abschluss der Projekttage "Kunst und Kultur" hat die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer heute das Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold besucht.

Detmold, 23.03.2012. Zum Abschluss der Projekttage "Kunst und Kultur" hat die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ute Schäfer heute das Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold besucht. "Wir wollen Jugendliche stärker fördern. Deshalb haben wir die Jugendpolitik zu einem eigenen, zentralen Politikfeld gemacht. Kulturelle Bildung in Projektwochen wie diesen, ist hervorragend geeignet, um Schlüsselkompetenzen zu vermitteln und eine Veränderung von Wahrnehmungen, Haltungen und Denkweisen herbeizuführen", erklärte Schäfer. "Kulturelle Bildung ist ein lebenslanger Prozess, bei dem es um mehr geht als Wissensaneignung. Sie ist Lebensbildung in einem sehr umfassenden Sinn, die die Persönlichkeit stärkt und ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht", so die Ministerin.

Das Felix-Fechenbach-Berufskolleg hat bereits in den Schuljahren 2008/2009 und 2009/2010 in Zusammenarbeit mit den Künstlern Christel Brüning (Theater/Literatur) und Prof. Axel Seyler (Bildende Kunst) am nordrhein-westfälischen Landesprogramm Kultur und Schule teilgenommen. Die Künstler erhalten für die Projekte mit Schülerinnen und Schülern ein Honorar in Höhe von 2.000 Euro pro Jahr. Die Projekte zum Thema Literatur, Theater und Bildende Kunst bieten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern eine Vielzahl von kulturellen Angeboten, die den schulischen Alltag bereichern und die Persönlichkeitsentwicklung unterstützen sollen. Die Projektwoche Kunst und Kultur fand vom 19. bis 23. März 2012 statt. Das Kolleg ist mit ca. 2.800 Schülerinnen und Schülern sowie den Studierenden der acht verschiedenen Fachschulen (Metalltechnik, Holztechnik, Elektrotechnik, Baudenkmalpflege, Hotel- und Gaststätten, Erzieherinnen und Erzieher, usw.) die größte Schule im Kreis Lippe.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.