Eröffnung der Ruhrtriennale 2012: Das Ruhrgebiet wird zur Bühne für herausragende Kunst

17. August 2012

Ministerin Schäfer zur Eröffnung der Ruhrtriennale 2012: Das Ruhrgebiet wird zur Bühne für herausragende Kunst

Zur Eröffnung der Ruhrtriennale 2012 hat Kulturministerin Ute Schäfer auf die besondere Bedeutung dieses internationalen Festivals der Künste hingewiesen. „Die Ruhrtriennale macht wieder das Ruhrgebiet zur Bühne herausragender Kunst. Mit diesem Kunstfest ist es gelungen, die Region nachhaltig und international als Kulturstandort zu stärken“, erklärte Kulturministerin Schäfer zur Eröffnungspremiere Europeras 1&2 von John Cage.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Zur Eröffnung der Ruhrtriennale 2012 hat Kulturministerin Ute Schäfer auf die besondere Bedeutung dieses internationalen Festivals der Künste hingewiesen. „Die Ruhrtriennale macht wieder das Ruhrgebiet zur Bühne herausragender Kunst. Mit diesem Kunstfest ist es gelungen, die Region nachhaltig und international als Kulturstandort zu stärken“, erklärte Kulturministerin Schäfer zur Eröffnungspremiere Europeras 1&2 von John Cage.

Die Ruhrtriennale bringt im ersten Jahr unter der künstlerischen Leitung des Komponisten und Theatermachers Heiner Goebbels vom 17. August bis 30. September 2012 rund 900 Künstlerinnen und Künstler aus 30 Ländern in die Metropole Ruhr. In 37 Produktionen, darunter rund 20 Uraufführungen, Neuproduktionen und Deutschland­premieren sowie zahlreiche Konzerte und Gastspiele verwandeln sich die Industriedenkmäler der Region in spektakuläre Aufführungsorte für Musik, Bildende Kunst, Theater, Tanz und Performance. „Intendant Heiner Goebbels hat ein neuartiges und experimentelles Programm erarbeitet, das in dieser Form einzigartig ist“, sagte Schäfer.

Die Ruhrtriennale 2012 eröffnet heute mit Europeras 1&2 von John Cage. Zuvor ist ab 12 Uhr im Museum Folkwang in Essen bereits die Live Art-Ausstellung 12 Rooms zu sehen mit einem tumbletalk von Klaus Biesenbach und Hans Ulrich Obrist. Am späten Abend können Besucher des Westparks die Lichtinstallation Pulse Park von Rafael Lozano-Hemmer selbst zum Leuchten bringen, ein Projekt von Urbane Künste Ruhr für die Ruhrtriennale.

Weitere Informationen: www.ruhrtriennale.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.