Ministerin Schäfer weiht NRW-Sportschule in Essen ein

29. September 2014

Ministerin Schäfer weiht NRW-Sportschule in Essen ein

Sportministerin Ute Schäfer hat das Helmholtz-Gymnasium in Essen offiziell als NRW-Sportschule eingeweiht. „Junge Leistungssportlerinnen und Leistungssportler können an den NRW-Sportschulen neben einer guten Schulbildung ein anspruchsvolles Trainingsprogramm absolvieren“, sagte Schäfer. Die jungen Talente könnten nur zielstrebig Leistungssport betreiben, wenn sie parallel zu ihrer sportlichen Entwicklung auch entsprechende Unterstützung bei der Bewältigung des Schulalltags erhielten.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Sportministerin Ute Schäfer hat heute das Helmholtz-Gymnasium in Essen offiziell als NRW-Sportschule eingeweiht. „Junge Leistungssportlerinnen und Leistungssportler können an den NRW-Sportschulen neben einer guten Schulbildung ein anspruchsvolles Trainingsprogramm absolvieren“, sagte Schäfer. Die jungen Talente könnten nur zielstrebig Leistungssport betreiben, wenn sie parallel zu ihrer sportlichen Entwicklung auch entsprechende Unterstützung bei der Bewältigung des Schulalltags erhielten.

Das Helmholtz-Gymnasium in Essen hat sich bislang bereits als „Sportbetonte Schule“ und „Eliteschule des Sports“ profiliert und unterstützt Nachwuchsleistungssportlerinnen und -sportler insbesondere in den Schwerpunktsportarten Kanu-Rennsport, Rudern, Schwimmen und Triathlon. Ein wichtiger Kooperationspartner ist seit langem die Elsa-Brändström-Realschule in Essen.

Die Sportschulen in Nordrhein-Westfalen verbinden pädagogische und sportfachliche Ziele miteinander. Sporttalentierte Schülerinnen und Schüler erhalten fünf Wochenstunden Sportunterricht und können nachmittags an zahlreichen Sportarbeitsgemeinschaften teilnehmen. Der Besuch der Sportschulen ist nur nach Absolvierung eines vorherigen Tests möglich.

Zurzeit gibt es in Nordrhein-Westfalen neben Essen bereits Sportschulen in Bochum, Bonn, Dormagen, Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Köln, Leverkusen, Minden, Münster, Paderborn, Solingen und Winterberg. Bis zum Schuljahresbeginn 2016/2017 werden weitere vier Sportschulen ihren Betrieb aufnehmen.

Weitere Informationen: www.mfkjks.nrw.de/sport/leistungssport/talent-und-nachwuchsfoerderung.htm

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon: 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.