Ruhrtriennale 2011: Eines der innovativsten Kunst-Festivals in Europa

23. August 2011

Ministerin Schäfer: Vorfreude auf die Ruhrtriennale 2011 als eines der innovativsten Kunst-Festivals in Europa steigt

Als eines der innovativsten und außergewöhnlichsten Kunst-Festivals in Europa hat Kulturministerin Ute Schäfer in Bochum die Ruhrtriennale bezeichnet. „Die Ruhrtriennale macht das ganze Ruhrgebiet zur Bühne herausragender Kunst. Mit ihr ist es gelungen, die Region nachhaltig und international als Kulturstandort zu stärken“, sagte Schäfer.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Als eines der innovativsten und außergewöhnlichsten Kunst-Festivals in Europa hat Kulturministerin Ute Schäfer heute in Bochum die Ruhrtriennale bezeichnet. „Die Ruhrtriennale macht das ganze Ruhrgebiet zur Bühne herausragender Kunst. Mit ihr ist es gelungen, die Region nachhaltig und international als Kulturstandort zu stärken. Jeder Intendant der Triennale hat auf seine Weise das Festival und die Industriehallen für sich entdeckt und neu erfunden“, sagte Schäfer.

„Mit ‚Ankunft – Suche nach dem Jetzt’ stellen der Intendant Prof. Willy Decker und sein Team in diesem Jahr nach den Themenschwerpunkten Judentum und Islam den Buddhismus in den Mittelpunkt ihrer künstlerischen Auseinandersetzung. Dabei wird es viele Anregungen zum Nachdenken, Meditieren und Innehalten geben und sicher auch Überraschendes“, sagte Schäfer. „Dies wird erneut eine Saison der mutigen Experimente: Kein Intendant der Ruhrtriennale vor Willy Decker hat sich an eine Oper von Richard Wagner in diesen ehemaligen Industriehallen ‚gewagt’. Ich bin mir sicher, dass Willy Deckers Inszenierung von ‚Tristan und Isolde’ wieder Triennale-Geschichte schreiben wird.“
Die Ruhrtriennale 2011 findet in der Zeit vom 26. August bis 9. Oktober 2011 mit über 130 Vorstellungen und 600 beteiligten Künstlerinnen und Künstlern in Bochum, Essen, Duisburg, Gladbeck und im Gasometer Oberhausen statt. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf insgesamt 34 Produktionen - auf die nationalen und internationalen Gastspiele, die Lesungen, Symposien, Konzerte, Aktionen und Ausstellungen freuen. Gleichzeitig gibt es mit der „Jungen Triennale“ auch wieder ein besonderes Programm für Kinder und Jugendliche.

Weitere Informationen: www.ruhrtriennale.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.