Kinderbuchpreis 2010: Lesen ist wichtigste Kulturtechnik

13. Oktober 2010

Ministerin Schäfer verleiht Kinderbuchpreis 2010 des Landes Nordrhein-Westfalen an Autor Philipp Seefeldt: „Lesen ist wichtigste Kulturtechnik“

Kulturministerin Ute Schäfer verleiht den mit 5.000 Euro dotierten Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr an Philipp Seefeldt für sein Buch „Ida still im Menschenmeer“. Der Preis wird am 29. Oktober in der Stadtbibliothek Duisburg übergeben. Das Land Nordrhein-Westfalen prämiert seit 1989 jedes Jahr ein Buch für Leseanfänger.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Kulturministerin Ute Schäfer verleiht den mit 5.000 Euro dotierten Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr an Philipp Seefeldt für sein Buch „Ida still im Menschenmeer“. „Kinder brauchen Bücher, die schön gestaltet sind und die Phantasie anregen, wenn sie Freude am Lesen finden sollen. Darum zeichnet das Land auch in diesem Jahr ein Kinderbuch aus, das diesen Anforderungen besonders entspricht,“ sagte Ute Schäfer heute in Düsseldorf. „Auch im digitalen Zeitalter bleibt das Lesen eine der wichtigsten Kulturtechniken.“ Der Preis wird am 29. Oktober in der Stadtbibliothek Duisburg übergeben. Das Land Nordrhein-Westfalen prämiert seit 1989 jedes Jahr ein Buch für Leseanfänger.

„Ida still im Weltenmeer“ ist ein Stadtführer für Kinder. Ida, eine kleine Berlinerin, geleitet die Leser durch ihre Stadt und hat dabei einen ganz eigenen Blick auf die Sehenswürdigkeiten Berlins. Der Kran an einer Baustelle wird zum Knochentier und der Reichstag zu einer Riesenschildkröte, die sich so langsam bewegt, dass man es kaum sieht. Die Lebendigkeit dieses Bilderbuch-Stadtführers rührt daher, dass der Autor und Illustrator viele künstlerische Methoden nutzt und zu einer fantasievollen dreidimensionalen Collage zusammenfügt: Er hat Text wie Bild durchgestaltet, er hat gezeichnet und geknickt, gefaltet und ausgeschnitten, reale Wände als Hintergrund benutzt, seiner Protagonistin Rauch ins Gesicht geblasen und alles immer abfotografiert. Er hat Buchstaben durch Zeichnungen ersetzt oder Wörter durch winzige Zeichnungen kommentiert, die die kindliche Sichtweise ein weiteres Mal einbringen.

Entstanden ist ein ganz besonderes Bilderbuch, das zum Erzählen ebenso einlädt wie zum Selberlesen und auch im Unterricht eingesetzt werden kann.
„Ida still im Menschenmeer“ ist 2009 im Arena Verlag erschienen (ISBN 978-3-401-09800-5) und kostet 12,95 Euro.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.