Ministerin Schäfer: Nordwestdeutsche Philharmonie ist ein besonderer Schatz für die Region

7. September 2011

Ministerin Schäfer: Nordwestdeutsche Philharmonie ist ein besonderer Schatz für die Region

Als einen besonderen Schatz für die Region hat die nordrhein-westfäli­sche Kulturministerin Ute Schäfer im Rahmen ihres Besuchs in Herford die Nordwestdeutsche Philharmonie bezeichnet. „Die große Publikumsresonanz beweist das künstlerische Renommee, das die Nordwestdeutsche Philharmonie genießt“, sagte Schäfer.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Als einen besonderen Schatz für die Region hat die nordrhein-westfäli­sche Kulturministerin Ute Schäfer heute im Rahmen ihres Besuchs in Herford die Nordwestdeutsche Philharmonie (NWD) bezeichnet. „Die große Publikumsresonanz beweist das künstlerische Renommee, das die Nordwestdeutsche Philharmonie genießt“, sagte Schäfer. Die Ministerin appellierte an alle Beteiligten vor Ort, ihren Beitrag zur Siche­rung der Nordwestdeutschen Philharmonie zu leisten. „Gerade im Be­reich der Kultur müssen alle Kräfte gebündelt werden, um gewonnene und entstandene Strukturen zu erhalten“, erklärte Schäfer. Vor diesem Hintergrund solle die Region, sollten alle beteiligten Kommunen, Kreise und Förderer alles dafür tun, die Nordwestdeutsche Philharmonie zu unterstützen, zu sichern und weiterzuentwickeln. „Wir haben trotz schwieriger Haushaltslage unsere Unterstützung für das Orchester ge­steigert und zusätzlich die Studie zu den Möglichkeiten regionaler Kul­turkooperation gefördert“, sagte Schäfer. Die Ergebnisse dieser Studie müssten abgewartet werden, um anschließend die bestmöglichen Lö­sungen für die Region anzuschieben. Zum Profil einer erfolgreichen und attraktiven Region gehöre auch ein kulturelles Angebot auf allerhöchs­tem Niveau.

„Ich freue mich über die anerkennenden Worte der Ministerin“, so Her­fords Bürgermeister Bruno Wollbrink. „Die NWD ist in der Tat ein kultu­relles Aushängeschild der Region. Es bleibt aber festzustellen, dass bei aller Verantwortung der Stadt Herford als Sitz des Orchesters eine dau­erhafte Finanzierung des kommunalen Anteils für die NWD nur in einer Solidargemeinschaft der Kreise und Kommunen in OWL leistbar ist.“

Kulturministerin Schäfer betonte, die Nordwestdeutsche Philharmonie sei eines von drei Orchestern, die vom Land Nordrhein-Westfalen in herausragender Weise unterstützt werden. Diese Orchester böten ne­ben den gut ausgestatteten Metropolregionen an Rhein und Ruhr in den anderen Landesteilen ein musikalisches Angebot, das hohen Ansprü­chen gerecht werde. Zahlreiche Gastspiele außerhalb des Landes belegten den künstlerischen Rang der Landesorchester.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.