Ministerin Schäfer: Festival „Wege durch das Land“ ist Aushängeschild für die Kulturregion Ostwestfalen-Lippe

22. April 2013

Ministerin Schäfer: Festival „Wege durch das Land“ ist Aushängeschild für die Kulturregion Ostwestfalen-Lippe

Kulturministerin Ute Schäfer hat in der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Berlin die Auftaktveranstaltung des Literaturfestivals „Wege durch das Land“ eröffnet. „Nordrhein-Westfalen hat kulturell viel zu bieten. Kein anderes Bundesland verfügt über eine so dichte und vielfältige Kulturlandschaft. ‚Wege durch das Land‘ zeigt, dass wir in NRW starke Kulturregionen haben. Und es zeigt den Erfolg unserer regionalen Kulturpolitik“, sagte Schäfer. In Ostwestfalen-Lippe sei dies mit „Wege durch das Land“ so gut gelungen, wie es in der Anfangszeit des Festivals wohl niemand erwartet hätte. „Ich hoffe, dass wir damit auch jenseits von Ostwestfalen-Lippe einen Eindruck davon vermitteln können, was ‚Wege durch das Land‘ so besonders macht – und warum das Festival immer wieder so viele Menschen in die Region zieht“, sagte Schäfer. „Wege durch das Land“ sei ein Aushängeschild für die Kulturregion Ostwestfalen-Lippe.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Kulturministerin Ute Schäfer hat in der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Berlin die Auftaktveranstaltung des Literaturfestivals „Wege durch das Land“ eröffnet. „Nordrhein-Westfalen hat kulturell viel zu bieten. Kein anderes Bundesland verfügt über eine so dichte und vielfältige Kulturlandschaft. ‚Wege durch das Land‘ zeigt, dass wir in NRW starke Kulturregionen haben. Und es zeigt den Erfolg unserer regionalen Kulturpolitik“, sagte Schäfer.

In Ostwestfalen-Lippe sei dies mit „Wege durch das Land“ so gut gelungen, wie es in der Anfangszeit des Festivals wohl niemand erwartet hätte. „Ich hoffe, dass wir damit auch jenseits von Ostwestfalen-Lippe einen Eindruck davon vermitteln können, was ‚Wege durch das Land‘ so besonders macht – und warum das Festival immer wieder so viele Menschen in die Region zieht“, sagte Schäfer. „Wege durch das Land“ sei ein Aushängeschild für die Kulturregion Ostwestfalen-Lippe.

Die 14. Ausgabe des vom Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe konzipierten Literatur- und Musikfestes führt in diesem Jahr vom 9. Mai bis zum 10. August in 23 verschiedene Schlösser, Herrenhäuser und Klöster der Region. Die Prologveranstaltung des Festivals fand bereits zum zweiten Mal in Berlin statt. „Wege durch das Land“ lebt vom Zusammenspiel von Kunst, Natur und Architektur, aber auch von den renommierten Künstlerinnen und Künstlern, stimmungsvollen Orten, herausragender Literatur und außergewöhnlichen musikalischen Darbietungen.

Den künstlerischen Rahmen der Auftaktveranstaltung in Berlin gestaltete Klaus Maria Brandauer. Begleitet wurde der aus Film und Theater bekannte Schauspieler von dem Pianisten und Dirigenten Arno Waschk.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.