Ministerin Schäfer ehrt Behindertensportvereine

29. März 2014

Ministerin Schäfer ehrt Behindertensportvereine

Sportministerin Ute Schäfer hat im LVR-Industriemuseum in Oberhausen sieben nordrhein-westfälische Vereine mit dem Titel „Behindertensportverein 2013“ ausgezeichnet. Zur Teilnahme aufgerufen waren alle Mitgliedsvereine sowie Behindertensportabteilungen, die im Behindertensportverband Nordrhein-Westfalen organisiert sind. „In Nordrhein-Westfalen sind rund 229.000 Menschen mit Behinderung in mehr als 1.500 Vereinen aktiv. Hinter diesen Zahlen stehen nicht nur Menschen, sondern ein unbezahlbares Engagement für unsere Gesellschaft. Der Behindertensport in seiner ganzen Bandbreite vermittelt Erfolgserlebnisse, stärkt das Selbstbewusstsein in einer Gemeinschaft und ist von unschätzbarem Wert für die betroffenen Menschen selbst“, sagte Schäfer.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Sportministerin Ute Schäfer hat heute im LVR-Industriemuseum in Oberhausen sieben nordrhein-westfälische Vereine mit dem Titel „Behindertensportverein 2013“ ausgezeichnet. Zur Teilnahme aufgerufen waren alle Mitgliedsvereine sowie Behindertensportabteilungen, die im Behindertensportverband Nordrhein-Westfalen organisiert sind.

„In Nordrhein-Westfalen sind rund 229.000 Menschen mit Behinderung in mehr als 1.500 Vereinen aktiv. Hinter diesen Zahlen stehen nicht nur Menschen, sondern ein unbezahlbares Engagement für unsere Gesellschaft. Der Behindertensport in seiner ganzen Bandbreite vermittelt Erfolgserlebnisse, stärkt das Selbstbewusstsein in einer Gemeinschaft und ist von unschätzbarem Wert für die betroffenen Menschen selbst“, sagte Schäfer.

Alle Vereine, die heute ausgezeichnet wurden, engagierten sich vorbildlich für den Sport für Menschen mit Behinderung. Die Tatsache, dass der Wettbewerb Bestandteil des Aktionsplans „Eine Gesellschaft für Alle – NRW inklusiv“ sei, unterstreiche die besondere gesellschaftspolitische Bedeutung des Behindertensports in NRW auch aus Sicht der Landesregierung.

Der vom Sportministerium und dem Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen organisierte Wettbewerb fand 2013 zum dritten Mal statt.

Die Preisträger des Jahres 2013 sind:

  • BSG Mettmann e. V.
  • Sportabteilung der AG für psychisch Kranke im Erftkreis e. V.
  • RBS Hückeswagen e. V.
  • SV Blau-Weiß Aasee e. V.
  • SC Bayer 05 Uerdingen e. V.
  • Deutsche Parkinson Vereinigung e. V., Regionalgruppe Siegburg
  • ISG Lüdenscheid, Rehasportabteilung im Verein der Freunde des
  • Johannes-Busch-Hauses e. V. und Turbo-Schnecken Lüdenscheid e. V.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.