Ministerin Schäfer: CDU hatte Programm „Jedem Kind ein Instrument“ absolut unter­finanziert

26. August 2011

Ministerin Schäfer: CDU hatte Programm „Jedem Kind ein Instrument“ absolut unterfinanziert

Mit Erstaunen hat Familien- und Kulturministerin Ute Schäfer auf die Forderung der CDU-Fraktion reagiert, das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (Jeki) über das Ruhrgebiet hinaus auf ganz NRW auszuweiten. „Die frühere Landesregierung hatte das Programm absolut unterfinanziert. Unser Erfolg ist, dass wir Jeki im Ruhrgebiet überhaupt stabilisieren konnten und die von der früheren Landesregierung nicht abgesicherten fehlenden Sponsorengelder kompensieren", so die Ministerin.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Mit Erstaunen hat Familien- und Kulturministerin Ute Schäfer auf die Forderung der CDU-Fraktion reagiert, das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (Jeki) über das Ruhrgebiet hinaus auf ganz NRW auszuweiten. „Die frühere Landesregierung hatte das Programm absolut unterfinanziert. Unser Erfolg ist, dass wir Jeki im Ruhrgebiet überhaupt stabilisieren konnten und die von der früheren Landesregierung nicht abgesicherten fehlenden Sponsorengelder kompensieren. Wir unterstützen das Projekt jetzt jährlich mit rund zehn Millionen Euro. Eine Ausweitung auf das Land würde ein Vielfaches kosten. Dafür hatte die Vorgängerregierung keine Vorsorge getroffen. Die Landesregierung wird das Ziel aber nicht aus den Augen verlieren. Im Moment ist das jedoch nicht realisierbar.“
Weitere Informationen zum Programm „Jedem Kind ein Instrument“: www.mfkjks.nrw.de/kultur/themen/jedem-kind-ein-instrument.html

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.