Ministerin Löhrmann und Ministerin Schwall-Düren zeichnen 16 neue Europaschulen aus

8. April 2011

Ministerin Löhrmann und Ministerin Schwall-Düren zeichnen 16 neue Europaschulen aus

Ministerin Löhrmann und Ministerin Schwall-Düren zeichnen 16 neue Europaschulen aus

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung und die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilen mit:

Schulministerin Sylvia Löhrmann und Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren haben heute 16 Schulen unterschiedlicher Schulformen als Europaschule in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Europaschulen in NRW auf 142.

Die Schulen erhalten die Auszeichnung für das Angebot besonders guter Europabildung. Europaschulen bieten neben der Intensivierung europäischer Themen im Unterricht vor allem ein erhöhtes Angebot an Fremdsprachen, bilinguales Lernen und projektorientierte Partnerschaften mit europäischen Schulen. Die Umsetzung dieser Kriterien wurde in einem Prüfverfahren festgestellt.

Ministerin Löhrmann: „Europaschulen sind Brückenbauer. Sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern interkulturelle Erfahrungen, die sie offen und neugierig für Gleichaltrige in den Nachbarländern machen.“

Ministerin Schwall-Düren: „Die besonderen Kenntnisse, die durch Europaschulen vermittelt werden, sind von großem Vorteil. Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier das Rüstzeug, um sich später erfolgreich in einem immer enger zusammenwachsenden Europa zurechtzufinden.“

Fotos können gegen 17.00 Uhr unter http://www.mbem.nrw.de/news-infoservice/bildarchiv/ abgerufen werden.

Neue Europaschulen:

1.     

Gymnasium Barntrup

Barntrup

2.     

Heriburg-Gymnasium

Coesfeld

3.     

Landfermann-Gymnasium

Duisburg

4.     

Hauptschule Stoppenberg

Essen

5.     

Grundschule an der Königstraße

Herne

6.     

Adolf-Kolping Berufskolleg

Kerpen

7.     

GGS Sternenschule

Leverkusen

8.     

Richard-von-Weizsäcker BK

Lüdinghausen

9.     

BK Volksgartenstraße

Mönchengladbach

10.

Erzbischöfliches BK

Neuss

11.

Geschwister-Scholl-Gymnasium

Pulheim

12.

Städtisches Gymnasium

Selm

13.

BK für Wirtschaft und Verwaltung

Siegen

14.

Hansa Berufskolleg

Unna

15.

Gymnasium St. Christopherus

Werne

16.

Hardenstein Gesamtschule

Witten

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505 oder  an die
stelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.
Presse

Dieser
Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung http://www.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.