Schulen setzen Zeichen für nachhaltige Entwicklung

30. April 2012

Ministerin Löhrmann: Schulen setzen ein Zeichen für nachhaltige Entwicklung / 9. Internationaler Projekttag der UNESCO-Projektschulen

Zum 9. Internationalen Projekttag der UNESCO-Projektschulen be­suchte Schulministerin Sylvia Löhrmann heute das Pascal-Gymnasium in Grevenbroich. „Die UNESCO-Projektschulen füllen den Gedanken der Nachhaltigkeit mit Leben. Sie machen sich dafür stark, dass wir un­seren Planeten schützen und für zukünftige Generationen bewahren“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Zum 9. Internationalen Projekttag der UNESCO-Projektschulen be­suchte Schulministerin Sylvia Löhrmann heute das Pascal-Gymnasium in Grevenbroich. „Die UNESCO-Projektschulen füllen den Gedanken der Nachhaltigkeit mit Leben. Sie machen sich dafür stark, dass wir un­seren Planeten schützen und für zukünftige Generationen bewahren“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann.

Das Pascal-Gymnasium Grevenbroich ist eine von 24 UNESCO-Pro­jektschulen in Nordrhein-Westfalen. Der 9. Internationale Projekttag widmet sich unter dem Motto „Hinterm Tellerrand geht’s weiter! Weltbe­wusst essen und leben“ dem Thema Ernährung. Schülerinnen und Schüler setzen sich innerhalb und außerhalb des Unterrichts unter an­derem mit der industriellen Lebensmittelproduktion, dem weltweiten Handel und Gesundheitsfragen auseinander. Das Thema Ernährung ist ein Beitrag zur UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014). „Das Pascal-Gymnasium setzt ein Zeichen für gesundes Essen, fairen Handel und nachhaltige Entwicklung“, betonte Schulministerin Sylvia Löhrmann.

Seit 1996 organisiert das deutsche UNESCO-Schulnetzwerk alle zwei Jahre den Internationalen Projekttag. Hervorgegangen ist er aus einer Solidaritätsaktion am 26. April 1996, zehn Jahre nach der Reaktorka­tastrophe von Tschernobyl. In Deutschland gehören mehr als 200 Schulen diesem Netzwerk an.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.