Wettbewerb Demokratisch Handeln

Porträtfoto von Schulministerin Sylvia Löhrmann
3. Mai 2017

Ministerin Löhrmann: Schülerinnen und Schüler zeigen vorbildliches Engagement für Demokratie

Wettbewerb Demokratisch Handeln

Unter dem Motto „Gesagt. Getan. Gesucht werden Beispiele für Demokratie“ haben Schulen und Initiativen aus ganz Deutschland am Bundeswettbewerb „Demokratisch Handeln“ teilgenommen. Aus insgesamt 240 Beiträgen hat die Wettbewerbsjury nun 61 Beispiele ausgewählt, die besondere Lernformen für bürgerschaftliches Engagement und Demokratieförderung entwickelt haben.

 
Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Unter dem Motto „Gesagt. Getan. Gesucht werden Beispiele für Demokratie“ haben Schulen und Initiativen aus ganz Deutschland am Bundeswettbewerb „Demokratisch Handeln“ teilgenommen. Aus insgesamt 240 Beiträgen hat die Wettbewerbsjury nun 61 Beispiele ausgewählt, die besondere Lernformen für bürgerschaftliches Engagement und Demokratieförderung entwickelt haben. 15 dieser Projekte, die im Rahmen einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung vom 20. bis 23. Juni 2017 im hessischen Hofgeismar präsentiert werden, stammen aus Nordrhein-Westfalen. Schulministerin Sylvia Löhrmann gratulierte den ausgezeichneten Projektgruppen: „Die vielen tollen Beispiele machen deutlich, dass Kinder und Jugendliche sich in die Gesellschaft einbringen und an Debatten beteiligen möchten. Mit ihren Projekten zeigen die Schülerinnen und Schüler ein vorbildliches Engagement für die Demokratie und leisten einen wichtigen Beitrag für ein friedliches Miteinander.“
 
Viele Projekte verfolgen themenbezogene, fächerverbindende oder übergreifende Ansätze und laufen oft über mehrere Monate. Außerdem kombinieren sie Angebote aus dem Wahlbereich oder den bürgerschaftlichen Aktivitäten, denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit nachgehen. „Der Einsatz der Schülerinnen und Schüler sowie der vielen engagierten Lehrkräfte zeigt, dass Schule in einer lebendigen Demokratie ein wichtiger Lernort für Wissen, Haltung und Handeln ist, der sich der aktiven Bürgergesellschaft verpflichtet weiß“, sagte Ministerin Löhrmann.
 
Folgende Schulen und Initiativen aus Nordrhein-Westfalen sind mit ihren Projekten zur abschließenden „Lernstatt Demokratie“ in Hofgeismar eingeladen:
 

  • Gymnasium Jüchen – Stadionstraße 75 – 41363 Jüchen
    Die Integration der tamilischen Bevölkerung in Jüchen –
    Ein Vorbild für die heutige Integration in Deutschland?
  • Städtisches Gymnasium Herten – Gartenstraße 40 – 45699 Herten
    Anti-Rassismus-Bus
  • Einstein-Gymnasium – Fürst-Bentheim-Straße 60 – 33378 Rheda-Wiedenbrück
    Umwelt-AG „EUKA“
  • Flüchtlingsprojekt Borken – Alter Kreuzweg 13 – 46325 Borken
    Flucht kennenLernen
  • Oberstufen-Kolleg – Universitätsstraße 23 – 33615 Bielefeld
    Friedensparty(zipation) – Kundgebung für den Frieden
  • Ruth-Cohn-Schule – Apothekerstraße 150 – 59755 Arnsberg
    Schülerfirmenkonzept happy bag
  • Kusselberg-Schule – Am Zwiebelkamp 8 – 32758 Detmold
    Die Arbeit des Schülerparlaments der Kusselberg-Schule
  • Erich-Fried-Gesamtschule – Grabenstraße 14 – 44625 Herne
    • Ein Haus für Ometepe
    • ÜberLebenswege – Ein dokumentarischer Epilog zum Theaterstück „Viele Grüße Ingrid!“
  • Konrad-Adenauer-Gymnasium – Köstersweg 41 – 47533 Kleve
    Kinderzukunftswerkstatt
  • Realschule Wolbeck – Von-Holte-Straße 56 – 48167 Münster
    Wenn Schüler am stillen Örtchen den Ton angeben –
    wie ein Toilettenprojekt die Schule demokratischer macht
  • Gymnasium Nottuln – Sankt-Amand-Montrond-Straße 1 – 48301 Nottuln
    Bausteine zur Demokratiepädagogik am Gymnasium Nottuln
  • Städtische Realschule Waltrop – Ziegeleistraße 31 – 45731 Waltrop
    Demokratie – unsere Strategie, wir bewegen uns kreativ gegen Rechts
  • Conrad-von-Soest-Gymnasium – Paradieser Weg 92 – 59494 Soest
    • SOS: Save Our Soil – Sustainability Opportunities Solutions – Save Our States (of democracy)
    • Klimawandel – Klimaschutz in Soest. Schülerinnen erarbeiten ein Klimakonzept und Handlungsrahmen

 
Die aktuelle Wettbewerbsrunde läuft bis zum 30. November 2017.
Weitere Informationen zum Förderprogramm Demokratisch Handeln finden Sie unter: www.demokratisch-handeln.de
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Vorderseite des Gebäudes des Ministerium für Schule und Weiterbildung
Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.