Ministerin Löhrmann: Rassismus darf keine Chance haben

10. Januar 2013

Ministerin Löhrmann: Rassismus darf keine Chance haben / Anne-Frank-Ausstellung im Rathaus in Bocholt

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat im Rathaus in Bocholt die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ eröffnet. Die Ministerin betonte, wie wichtig es ist, an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte zu erinnern und Kinder und Jugendliche über die Gefahren des Nationalsozialismus aufzuklären.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat im Rathaus in Bocholt die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ eröffnet. Die Ministerin betonte, wie wichtig es ist, an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte zu erinnern und Kinder und Jugendliche über die Gefahren des Nationalsozialismus aufzuklären. „Das Tagebuch der Anne Frank hat mehr als 60 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkriegs nichts von seiner Bedeutung eingebüßt.  Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern die Auseinandersetzung mit dem National­sozialismus und zeigt in bedrückender Weise die furchtbaren Folgen von Judenhass und Antisemitismus. Rassismus darf in unserer Gesell­schaft keine Chance haben“, erklärte Löhrmann. „Es geht darum, junge Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und gegen Extremismus zu immunisieren. Dabei leistet das Tagebuch der Anne Frank eine wichtige Hilfe“, so die Ministerin weiter.

Löhrmann lobte in ihrem Grußwort besonders das Engagement der Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums Bocholt und des nie­derländischen Christelijk Colleg Schaersvoorde in Aalen. Die 21 Jungen und Mädchen führen mit Unterstützung der Bocholter Lernwerkstatt als Ausstellungsbegleiterinnen und -begleiter gleichaltrige Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung. „Euer Einsatz zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um uns gegen Rassismus zu wappnen und das Bewusstsein über die Gräuel des Nazi-Regimes wachzuhalten“, so die Ministerin.

Die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ ist in Bocholt bis zum 8. Februar 2013 zu sehen. Sie wurde als Gemein­schaftsprojekt vom Anne Frank Zentrum Berlin und dem Anne Frank Haus in den Niederlanden entwickelt. Seit Januar 2012 tourt sie als Wanderausstellung durch ganz Deutschland.

In Bottrop bietet das Rahmenprogramm zur Ausstellung beispielsweise auch eine Lesung aus dem Buch »Meine Freundin Anne Frank« und eine Podiumsdiskussion mit Jacqueline van Maarsen, einer Schul­freundin Anne Franks.

Weitere Informationen finden Sie auf www.bocholter-lernwerkstatt.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.