Vorbild: Montessori-Gesamt­schule Borken

28. Oktober 2010

Ministerin Löhrmann: Montessori-Gesamt­schule Borken bundesweit Vorbild / Jakob Muth-Preis für inklusive Schule 2010

Die Montessori-Gesamtschule Borken ist in Berlin mit dem Jakob Muth-Preis für inklusive Schule 2010 ausgezeichnet worden. Schul­ministerin Sylvia Löhrmann gratulierte: „Die Montessori-Gesamt­schule bestärkt uns in der Absicht, in Nordrhein-Westfalen ein inklusives Bildungssystem zu schaffen, in dem Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen gemeinsam leben und lernen können."

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Die Montessori-Gesamtschule Borken ist heute in Berlin mit dem Jakob Muth-Preis für inklusive Schule 2010 ausgezeichnet worden. In einem persönlichen Schreiben zu dieser Auszeichnung gratuliert Schul­ministerin Sylvia Löhrmann: „Ich freue mich sehr, dass die Montessori-Gesamtschule zu den diesjährigen Gewinnern des Jakob Muth-Preises gehört. Die Schule erhält die Auszeichnung zu Recht, weil sie mit großem Engagement sehr erfolgreiche Arbeit leistet. Dieses Bemühen und dieser Erfolg sind bundesweit vorbildlich. Die Montessori-Gesamt­schule bestärkt uns in der Absicht, in Nordrhein-Westfalen ein inklusives Bildungssystem zu schaffen, in dem Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen gemeinsam leben und lernen können. Ich wünsche mir, dass viele weitere Schulen dem Beispiel der Montessori-Gesamtschule folgen und sich auf den Weg zur inklusiven Schule machen.“

Unter dem Motto „Gemeinsam lernen – mit und ohne Behinderung" werden Schulen mit dem Jakob Muth-Preis ausgezeichnet, in denen Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung vorbildlich gemein­sam lernen. Die drei Preisträger des Jahres 2010 sind die Heinrich-Zille-Grundschule in Berlin, die Waldschule in Flensburg und die Montessori-Gesamtschule in Borken. Die drei Schulen erhalten je 3.000 Euro Preis­geld.

Weitere Informationen: www.jakobmuthpreis.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.